Vollkorn-Spaghetti mit Rosenkohl in einer Balsamico-Reduktion

Hallo meine Lieben,

am ersten Februar-Wochenende begann die erste Fortbildung für dieses Jahr. Es werden noch eine ganze Menge an Wochenenden zu den verschiedensten Themen folgen. Diesmal ging es um Humor und Provokation in der Beratung, am nächsten Wochenende wird es um die vegetarische und vegane Ernährung gehen, danach folgen Beratungsmethoden und vieles andere.

An den Fortbildungstagen werden wir in den Tagungsstätten verpflegt, ich werde jedes der Mittagsmenüs fotografieren und freue mich schon, euch in einigen Wochen eine Zusammenfassung zu schreiben und dann erzähle ich euch mal wie gut man denn im Lande in den Tagungsstätten/Jugendherbergen essen kann, würde euch das interessieren?

Heute ist ein Tag nach der ersten Fortbildung, wir waren ganz gemütlich frühstücken und im Anschluss habe ich mich sofort daran gesetzt die Fortbildung zusammenzufassen, um auch so viel wie möglich von den Tagen mitzunehmen und in meinem beruflichen Alltag umzusetzen. Das ist ja sonst immer eigentlich viel zu schnell alles wieder vergessen, so habe ich nun alles kurz zusammengefasst auf Papier und kann es immer noch mal nachlesen – eine kleine To Do-Liste gibt es aber auch noch, welche ich in den nächsten Wochen zu erledigen habe.

Lernen macht aber auch hungrig und so kamen noch fix ein paar Nudeln in den Topf mit Rosenkohl in Balsamico-Reduktion und weil ich das so super lecker fand, hier das Rezept für euch:

Vollkorn-Spaghetti mit Rosenkohl in einer Balsamico-Reduktion

Vollkorn-Spaghetti mit Rosenkohl in einer Balsamico-Reduktion

Irgendwie sind es heute keine Highlight-Bilder geworden, mein Hunger war einfach zu groß und ich konnte es nicht erwarten, bis es endlich Essen gab^^

Zutaten: für 2 Portionen

  • 150 g Vollkorn-Spaghetti
  • 300 g Rosenkohl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Cremé Frâiche
  • 1 EL Zucker
  • 3 EL Balsamico
  • Salz, Pfeffer

 

Und so wird´s gemacht:

Die Spaghetti nach Packungsanleitung bissfest kochen und im Anschluss 1 EL Olivenöl über die Nudeln geben.

Den Rosenkohl putzen und halbieren. Den Knoblauch schälen und fein hacken.

In einem Topf 2 EL Olivenöl, den Zucker und den Balsamico erhitzen. Den Knoblauch und den Rosenkohl hinzugeben und den Balsamico reduzieren lassen. Ist der Balsamico eingekocht, den Cremé Frâiche, Salz und Pfeffer untermengen.

Die Spaghetti auf zwei Tellern anrichten, den Rosenkohl darüber geben und genießen.

Bon Appétit

Fazit: Der Rosenkohl in reduziertem Balsamico war einfach köstlich, ich hätte ihn wohl auch pur essen können, großartig!

About Samira Vorhaus

Ich liebe es, mich in meiner Küche kulinarisch auszutoben und euch an dieser Stelle die schönsten Rezepte und Gerichte zu präsentieren. Über Feedback jedweder Art freue ich mich immer sehr! Mehr zu mir findet ihr hier.

One thought on “Vollkorn-Spaghetti mit Rosenkohl in einer Balsamico-Reduktion

  1. Lecker! Das wird definitiv nachgekocht.
    Ich liebe Rosenkohl, habe ihn zwar noch nicht in Kombi mit Nudeln probiert aber das schaut so gut aus, dass ich es probieren muss. 😀 Lieben Dank, für das Rezept.

    Liebe Grüße
    Lola

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *