7 Tage Detox – Montag

Detox logo

Hallo ihr Lieben,

puh, das war ein merkwürdiger erster Tag und ich bin ehrlich, ich bin froh, dass er vorbei ist. Das hat allerdings verschiedene Gründe und die haben relativ wenig mit der Detox-Woche zu tun. Unter anderem war mein Terminkalender auf der Arbeit heute rappelvoll, so dass mir am Ende der Kopf brummte und ich erst einmal einen Spaziergang und etwas Entspannung brauchte, bis ich überhaupt gerade in der Lage war, mich wieder zu etwas aufzuraffen. Aber fangen wir am Anfang an:

Gestern Abend hatte ich mein Frühstück und auch das Mittagessen vorbereitet und musste so nur die Dose mit dem scharfen Obstsalat und die Bestandteile des Smoothies aus dem Kühlschrank holen und den Smoothie mixen. Das war mir auch sehr recht gewesen, weil ich in einer Zwischenphase von hellwach und Tiefschlaf wandelte. Aber ich hatte es noch geschafft mir einen Detox-Tee zu kochen und dann ging es mit weiteren verschiedenen Teesorten und leckerem Essen im Gepäck zur Arbeit.

Tag 1 Rezepte übersicht

Getrunken habe ich heute über den Tag übrigens wie ein Weltmeister – ich glaube am Ende waren es gute 2,5 Liter Tee und ein guter Liter Wasser – das sollte wohl reichen :-). Das Frühstück war recht viel und die Kombination aus süßem Obst und Schärfe war mir genau richtig gelungen. Ich hatte noch kurzzeitig überlegt, ob ich nicht meinen Smoothie schon zum Frühstück in der Bahn trinken sollte und den Obstsalat später zum Mittag essen, aber nachdem ich mir die Farbe noch einmal genauer angesehen habe, habe ich mich dann doch dagegen entschieden. Der Smoothie mit Spinat, Orange und Curcuma war nämlich mehr so rostrot und damit wenig attraktiv – aber echt lecker! Den gab es bei mir auch schon so gegen halb 12, weil meine normale Mittagspause heute erst um 14:30 Uhr gewesen wäre und so lange hätte ich nicht durchgehalten. Ihr glaubt kaum was ich für einen Hunger zwischendurch hatte. Insgesamt bin ich aber mit noch etwas Studentenfutter nebenbei ganz gut durch den Tag gekommen und habe dann meinen Grillgemüse-Salat am Ende fast ganz alleine verputzt (die Portion für 2 – die Reste nehme ich jetzt morgen mit).

Neben dem Salat vorhin habe ich bereits die Orangen und Zitrone geschält sowie Möhrengrün und Feldsalat gewaschen, da morgen gleich zwei Smoothies auf dem Programm stehen, die dann hoffentlich ebenso schnell zubereitet sind wie die Mahlzeiten heute.

Ein überraschend gut verlaufener Tag mit etwas Hunger zwischendurch – jetzt bin ich schon sehr auf morgen gespannt.

Wie war es bei euch, wie habt ihr den ersten Tag überstanden und hattet ihr viel Hunger? Ich bin sehr gespannt was ihr berichtet!

So und nun kommen wir zu meinem Menü heute – also zu den Rezepten:

Scharfer Obstsalat

Scharfer Obstsalat
Zutaten:
Für: 1 Portion

  • 1 Orange
  • 1/4 Ananas
  • 100 g Weintrauben
  • 1/2 EL Ingwer, gerieben
  • 2 EL Apfelsaft
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 Msp. Currypulver
  • Mandelsplitter

 

Und so wird´s gemacht:

Das Obst waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Mandelsplitter zusammen mit dem Ingwer und Curry anrösten. Abschließend mit dem Apfelsaft ablöschen und diesen dann verkochen lassen. Vor dem Servieren die gewürzten Mandeln über den Obstsalat geben und genießen.

Orange-grünes Duo

Orange-Grüner-Smoothie
Ein Rezept aus dem Buch 7 Tage grün: Grüne Smoothies und Rohkost*
Zutaten:
Für: 1 Portion

  • 2 Orangen
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Handvoll Baby-Spinat
  • 1 Stückchen Ingwer
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 Prise Salz
  • Wasser

 

Und so wird´s gemacht:

Alles zusammen in den Mixer und zu einem feinen Smoothie verarbeiten.

Grillgemüse-Salat

Grillgemüse-Salat
Zutaten:
Für: 2 Portionen – hab ich alleine gegessen 😉

  • 1 kleine Aubergine
  • grobes Meersalz
  • 1 Zucchini
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 rote Zwiebel
  • 4 El Olivenöl
  • 2 Stiele Thymian
  • 2 EL Zitronensaft
  • Pfeffer
  • 2 Stiele Basilikum
  • 2 Stiele Zitronenmelisse
  • 2 Stiele Petersilie
  • 20 g gehobelte Mandeln

 

Und so wird´s gemacht:

Die Aubergine schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Um diese etwas zu entwässern, beide Seiten mit etwas Salz bestreuen und auf einem Gitter ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Die Zucchini putzen und längs in 1/2 cm dicke Streifen schneiden. Die Paprika putzen und anschließend vierteln. Nun noch die Zwiebel schälen und auch in dicke Ringe schneiden. Die Zucchini, Paprika und Zwiebel auf ein Blech oder eine Platte legen und mit 3 EL Öl, etwas Salz und Thymianblättchen marinieren. Dies nun ebenfalls ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Nun den Grill, Kontaktgrill oder eine Grillpfanne erhitzen und angefangen mit der Aubergine und der Zwiebel nach und nach die Gemüsescheiben auf den Grill legen.

Sobald das Gemüse gar ist, dieses mit dem Zitronensaft, Salz, Pfeffer, evtl. noch 1 EL Olivenöl und den anderen Kräutern vermengen und abschließend den Salat mit den Mandelblättchen bestreuen.

Bon Appétit

Und natürlich auch hier noch einmal der Hinweis: unter dem Hashtag #DetoxKochwelt könnt ihr allen Posts zu dem Thema folgen. Und ich freu mich wenn ihr fleißig mit postet! Mich findet ihr bei Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest.

Hier auf dem Blog bleibt ihr natürlich immer auf dem Laufenden am Ende des Tages und die gesammelten Beiträge findet ihr, wenn ihr auf das Bild klickt:
Detox-Kochwelt Logo transparent klein

*affiliate Link

About Samira Vorhaus

Ich liebe es, mich in meiner Küche kulinarisch auszutoben und euch an dieser Stelle die schönsten Rezepte und Gerichte zu präsentieren. Über Feedback jedweder Art freue ich mich immer sehr! Mehr zu mir findet ihr hier.

2 comments on “7 Tage Detox – Montag

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *