Fruchtig-herzhafter Salat mit Käse und Brotherzen

Heute gab es seit langem mal wieder einen leckeren Salat. Ich liebe Salat aber zuhause mache ich dann doch meistens wenn Essen dann etwas warmes. Heute gab es dann aber doch mal wieder einen und er war sehr lecker!

Salat mit Brotherzen

Für den Salat braucht ihr:

  • Einen Radicchio-Kopf
  • Möhren
  • Mais
  • Paprika
  • Weintrauben
  • Ein Stück Käse

Für das Dressing braucht ihr:

  • Naturjoghurt (1,5%)
  • Einen Schuss Frucht-Essig
  • Salz & Pfeffer
  • Kräuter – frische oder TK (wir haben immer eine 6-Kräuter-Mischung da)
  • Und zum Schluss noch einige Samen: hier passen Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne aber auch Sesam oder Hanfsamen

Und so wird’s gemacht:

Salat zusammenstellen
Das Gemüse muss natürlich zuerst gewaschen und im Anschluss in mundgerechte Stücke geschnitten werden.

Die Möhren habe ich anstelle von klein zu schneiden mit dem Sparschäler in lange Streifen geschnitten – das sieht nicht nur gut aus, sondern lässt sich auch gut essen. Die Weintrauben könnt ihr nun noch halbieren und den Käse in kleine Würfel schneiden.

Dressing zubereiten
Das Dressing macht ihr aus Naturjoghurt und schmeckt diesen mit einem Schuss Frucht-Essig oder Zitronensaft ab.

Nun schneidet ihr noch die Kräuter klein, rührt sie unter und würzt das Dressing mit Salz und Pfeffer.

Jetzt gebt ihr das Dressing noch über den Salat und garniert diesen mit einigen Samen oder Körnern.

Zum Salat haben wir noch Herzen aus Brotscheiben mit einer Keks-Form gestanzt. Diese könnt ihr mit den Samen in einer Pfanne auch ohne Fett etwas anrösten und mit einer Knoblauchzehe einreiben – köstlich.
Die Herzen sehen wunderschön aus und man kann es mal zur Dekoration machen, jedoch hinterlassen sie viel Brotreste. Daher vielleicht doch lieber die ganze Scheibe anrösten. Aber schön sieht es echt aus!

Bon Appétit

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: