Herzhafter Nudelsalat mit einer Variation von Tomaten

Sonnenblumen

Hallo ihr Lieben, heute habe ich ganz spontan ein neues Rezept für einen leckeren Salat für euch. Denn wir waren gestern auf einem Grillfest eingeladen und wir haben alle eine Kleinigkeit mitgebracht. Nach einigem Hin und Her fiel die Entscheidung auf einen Nudelsalat, denn bei dem Wetter aktuell ist es ja doch etwas schwierig mit allen Lebensmitteln, welche gekühlt werden sollten und ebenso mit frischen Salaten, die dann recht schnell zusammenfallen und so weiter, die Problematiken sind euch allen sicher genauso bekannt. Lieber hätte ich zwar einen Wassermelonen-Salat mit Fetakäse und frischer Minze gemacht, aber die Bedingungen sprachen einfach dagegen.

Und so kam ich bei der Suche nach einem Salat auf eine Variation von diesem Rezept heute. Ich lasse mich ja immer gerne von Bildern von Gerichten inspirieren und da ich eigentlich gar nicht im Kopf hatte, dass das Rezept hier auf den Blog kommt, habe ich nur ein paar Bilder mit dem Handy gemacht. Da dann aber mehrmals nach dem Rezept gefragt wurde, habe ich mir gedacht, dann bekommt ihr es auch. Daher heute keine extra inszenierten Bilder, sondern nur ein Blick in meinen Topf und die Realität auf dem Teller, ich hoffe es gefällt euch auch ;-)

Mediterraner Nudelsalat mit einer Variation von Tomaten, Rucola und Oliven

Zutaten für eine große Schüssel:

  • 500 g Penne, gekocht
  • 400 g Kirschtomaten
  • 100-150 g Oliven (ungewürzt)
  • 150 g getrocknete, eingelegte Tomaten
  • 3 Handvoll Rucola
  • Pinienkerne, geröstet
  • Olivenöl
  • Milder Balsamico-Essig
  • 3 EL Bruschetta-Gewürzzubereitung*1
  • Salz, Pfeffer

 
 

*1 [unbezahlte Werbung da Markennennung] Ich habe von Violas die Mischung "Patatas Bravas Dip" gekauft, diese wird mit Wasser und Öl angerührt und schmeckt als Dip, aber auch in der Nudelsauce wie ich finde super. Jede andere Mischung die euch schmeckt oder eine ähnliche Variation an Gewürzen geht natürlich auch. Die Gewürzmischung enthält folgendes: Tomaten, Paprika, Zwiebeln, Senfsaat, Knoblauch, Salz, Chili, Koriander, Petersilie, Pfeffer, Piment.

Nudelsalat mit einer Variation an Tomate
Und so wird’s gemacht:

Die frischen Tomaten und Oliven vierteln, die getrockneten Tomaten abtropfen lassen und in feine Streifen schneiden. Den Rucola waschen und trockenschleudern.

In einer Schale aus dem Olivenöl, Essig, Salz, Pfeffer und der Bruschetta-Gewürzzubereitung mit 3 EL Wasser ein leckeres Dressing anrühren.

Sind die Nudeln gekocht und abgekühlt, können alle Zutaten in eine große Schüssel und mit dem Dressing vermengt werden. Zum Abschluss noch die Pinienkerne zur Dekoration oben auf – der Salat ist fertig und kann auf den Tisch.

Nudelsalat mit einer Variation an Tomate

Tipp: Für auf den Grill habe ich mir marinierten Fetakäse mitgebracht. Die Marinade bestand aus frischer Zitronenmelisse, Rosmarin, etwas Salz, Pfeffer und Chili. Den Feta habe ich abschließend noch mit Olivenöl beträufelt – etwas Zitronenschale hätte auch noch sehr gut gepasst. Alles für einige Stunden einziehen lassen und dann im Folienpäckchen auf den Grill – erhitzen und warm genießen.

Bon Appétit

Fazit: Ihr seht schon an der Länge der Zubereitungsschritte, es handelt sich um keinen aufwändigen Nudelsalat, er schmeckt aber hervorragend und macht sich auch sehr gut in der Lunchbox oder in Kombination mit frischem Parmesan, wenn ihr diesen zumindest etwas kalt halten könnt.

Kommentar verfassen