Gekühlter Brot-Salat mit Spinat

Hallo ihr Lieben, heute gibt es ein neues Rezept – einen sehr leckeren Brot-Salat und der hat eine kleine Geschichte.

Das ursprüngliche Rezepte kommt nicht von mir selbst, sondern von einer Berufskollegin. Sie schickte es mir im Rahmen eines Workshops, welchen ich leiten sollte. Es ist ein paar Wochen her und ich durfte an diesem Tag angehende Mitarbeiter*innen für den offenen Ganztag zur Ernährung schulen. Allgemein gesunde Ernährung und die Ernährung speziell für Kinder war an diesem Tag das Thema. Wir haben über Wochen-Speisepläne gesprochen und selbst gemeinsam etwas gekocht. Bei den Rezepten, welche ich für den Tag bekommen habe, war auch eine Variation von dem heutigen Salat dabei. Ein leckerer Salat mit frischen Frühlingszwiebeln, vielen Tomaten und geröstetem Brot. Nur leider vertrage ich rohe Zwiebelgewächse überhaupt nicht und so habe ich den Salat zwar bereits einige Male nachgemacht, es aber jedes Mal bereut. Also musste schnell eine Variation her, so dass der Salat weiter auf meinem Speiseplan stehen bleiben durfte. Jetzt ist er deutlich verträglicher und dazu auch noch hinsichtlich des Calciums optimiert, dem Nährstoff des Monats. Und nun kommen wir zu meinem Rezept.

Gekühlter Brot-Salat mit Spinat und Tomaten

gekühlter Brot-Salat mit Spinat und Tomaten

Zutaten für eine Schüssel:

  • 350 g Cherrytomaten
  • 50-100 g Baby-Spinat
  • 125 g Mozzarella
  • 1 Vollkorn-Brötchen (ohne Kerne)
  • 1-2 El Balsamicoessig
  • 6 El Olivenöl
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 30 g gehackte Haselnüsse
  • 1 Kresse-Kästchen
  • Salz und Pfeffer

 
 
Und so wird´s gemacht:

Die Tomaten und den Spinat waschen und die Tomaten halbieren. Den Knoblauch und die Schalotte schälen und würfeln.

Das Brötchen (am besten vom Vortag) würfeln, nun eine Pfanne erhitzen und darin die Schalotte, den Knoblauch und die Haselnüsse zusammen mit den Brötchen-Würfeln anrösten und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

In einer Schale Essig und Öl vermengen und ebenfalls mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Nun den Mozzarella würfeln und zusammen mit den Tomaten, dem Spinat und der Kresse unter das Dressing heben. So kann der Salat auch noch einmal etwas kühl gestellt werden. Vor dem Servieren nun noch die Brotwürfel in den Salat geben und auf Tellern verteilen.

Bon Appétit

gekühlter Brot-Salat mit Spinat und Tomaten

2 Kommentare

Kommentar verfassen