Couscous-Schichtsalat mit Mangold, Rote Beete und Joghurt-Kräuter-Dressing

Detox logo

Hallo meine Lieben,

heute habe ich mal wieder etwas aus der Kategorie „Essen to go“ für euch. Es war ein Sonntag mit viel Arbeit am Blog, einige Rezepte mussten geschrieben und Emails beantwortet werden und als ich mich auf in die Küche machte, um eigentlich nur eine neue Flasche Wasser zu holen, war die neben meinem Schreibtisch schon ziemlich lange leer. In dem Moment kam mir die Idee, doch noch schnell etwas für morgen zu Essen zu machen, damit es morgen früh schneller geht. Montagmorgen komme ich doch öfter einmal nicht so gut aus dem Bett. Als ich nun vor dem Kühlschrank stand und die restlichen Blätter Rote Beete-Salat und den Mangold sah musste es also ein Salat werden.

Den frischen Salat habe ich mit Couscous kombiniert, Möhrenblumen, Mais und Kichererbsen zusammen mit einem Joghurt-Kräuter-Dressing. Meine Gläser haben ein Volumen von 750 ml, je nach dem wie groß eure Gläser also sind, müsst ihr bei euch dann die Mengen anpassen.

Couscous-Schichtsalat mit Mangold, Rote Beete-Blättern und Joghurt-Kräuter-Dressing

Couscous-Schichtsalat mit Mangold, Rote Beete und Joghurt-Kräuter-Dressing
Zutaten:
Für: 2 große Gläser

  • 4 Handvoll Mangold und Rote Beete-Blätter
  • 100 g Couscous
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1/2 Dose Mais
  • 2 kleine Möhren
  • 200 ml Joghurt
  • 1/2 Dose Kichererbsen
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Schuss Essig
  • etwas Petersilie, Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer, Chili
  • wenig Agavendicksaft
  • Sonnenblumenkerne zur Dekoration

 
 

Alternativ zum Mangold und den Rote Beete-Blättern würde natürlich auch ein Feldsalat sehr gut passen.

Couscous-Schichtsalat mit Mangold, Rote Beete und Joghurt-Kräuter-Dressing

Und so wird´s gemacht:

Den Couscous mit kochender Gemüsebrühe übergießen und ca. 10 Minuten lang ziehen lassen.

In der Zwischenzeit das Dressing aus dem Joghurt, Essig, Öl, Salz, Pfeffer, etwas Chili, den Kräutern und ein wenig Agavendicksaft zubereiten und unten in die Gläser füllen.

Den Mangold und die Rote Beete-Blätter waschen und trocken schleudern. Die Möhren waschen und in dünne Scheiben schneiden. Ist alles vorbereitet und der Couscous etwas abgekühlt, können alle Zutaten nach und nach in die Gläser geschichtet werden. Ist der Couscous noch nicht vollständig erkaltet, sollte dieser mit dem Mangold und den Rote Beete-Blättern nicht in Berührung kommen.

Die Salat-Gläser können nun super mitgenommen werden, ohne Angst zu haben, dass der Salat zusammenfällt und nicht mehr ansehnlich ist.

Bon Appétit

Fazit: Ich bin ganz verliebt in diese Zubereitung von Salaten. Es sieht so schön aus und je bunter sie sind, umso schöner sind sie!

About Samira Vorhaus

Ich liebe es, mich in meiner Küche kulinarisch auszutoben und euch an dieser Stelle die schönsten Rezepte und Gerichte zu präsentieren. Über Feedback jedweder Art freue ich mich immer sehr! Mehr zu mir findet ihr hier.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *