Die Mädchenküche kocht #3: Munich Mule – ein Cocktail aus Gin, Ginger Ale und Gurke

Hallo meine Lieben,

Munich Mule

die Mädchenküche geht in die dritte Runde und wir haben uns entschieden der Gurke mal ein bisschen Platz einzuräumen, denn eigentlich bekommt sie ja doch viel zu wenig Aufmerksamkeit. Das ist bei mir zuhause persönlich auch so. Die Gurke kommt mit in den grünen Salat, als Sticks mit in die Brotdose oder einfach ganz klassisch mit aufs Brot, aber dann hört es eigentlich auch schon auf. Ganz beliebt ist sie ja auch eisgekühlt als Süppchen – aber kalte herzhafte Suppen mag ich so überhaupt nicht – oder ich habe noch nicht die richtige probiert.

Und so kam ich doch ziemlich ins Grübeln, was ich denn aus der Gurke machen könnte bzw. mit ihr. Als ich dann aber vor kurzem wieder auf irgendeinem Instagram- oder Pinterest-Profil diese wunderschönen Kupferbecher sah in denen der Munich Mule serviert wird, dachte ich mir, das ist doch genau das richtige, ein erfrischender Cocktail und die Gurke ist darin ganz entscheidend. Das gilt nicht nur bei dem Cocktail, sondern auch für andere Getränke, denn wer dem Drink eine leichte und wirklich kühle Frische geben möchte, der gibt ein paar Scheiben Gurke mit hinein – so empfinde ich das zumindest.

Leider habe ich es noch nicht geschafft mir ein bis zwei dieser wunderschönen Kupferbecher zu besorgen, aber die Gläser fand ich für den Cocktail auch ziemlich passend – so konnte ich meinem Liebsten glücklicherweise auch beweisen, dass diese Gläser in unserem Schrank eine Daseinsberechtigung haben, manchmal ist er doch eher skeptisch ob wir das Schälchen/Schüsselchen/Tellerchen/Gläschen… wirklich benötigen *hihi* #probliebe

Damit möchte ich euch auch gar nicht mehr viel vorab erzählen sondern direkt mit dem Rezept weiter machen – und am Ende findet ihr dann noch die Verlinkungen zu den Gurken-Gerichten der anderen Mädels.

Munich Mule

Munich Mule

Zutaten:
Für: 1 Glas

  • 5 cl Gin
  • 8 cl Ginger Ale
  • 1 halbe Limette
  • 3-4 Gurken Scheiben
  • einige Eiswürfel oder crushed ice

Und so wird´s gemacht:

Eis in ein hohes Glas oder eine Kupfertasse geben und die halbe Limette darüber ausdrücken. Die Limettenstücke und Gurkenscheiben anschließend mit ins Glas geben und darüber den Gin gießen. Nun noch abschließend den Ginger Ale – oder Ginger Beer – ins Glas geben und genießen.

Munich Mule

Bon Appétit

Fazit: Für mich gehört Gin zu meinen liebsten Spirituosen, da ich ihn geschmacklich einfach am ansprechendsten finde, viele Sorten sind so hart und brennen sehr im Hals aber gerade bei dem Gin, welchen wir zuhause haben finde ich einfach, dass er sehr fein ist. Zusammen mit der Gurke und Limette ist der Cocktail super erfrischend und lecker – also klasse für die gerade wiederkehrende Hitzewelle. Wer den Cocktail lieber alkoholfrei mag, der lasse den Gin einfach weg und gibt etwas Wasser hinzu – auch so ist er ganz wunderbar :-)

Munich Mule

Die Gerichte der anderen Mädels findet ihr hier (nachdem sie online sind):

Munich Mule

About Samira Vorhaus

Ich liebe es, mich in meiner Küche kulinarisch auszutoben und euch an dieser Stelle die schönsten Rezepte und Gerichte zu präsentieren. Über Feedback jedweder Art freue ich mich immer sehr! Mehr zu mir findet ihr hier.

2 comments on “Die Mädchenküche kocht #3: Munich Mule – ein Cocktail aus Gin, Ginger Ale und Gurke

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *