Ichzeit, Teetrinken und Teekannen

Hallo ihr Lieben,

ich habe es gestern bereits angekündigt, ich zeige euch heute eines meiner Geburtstagsgeschenke und auf mehrere Art passt es heute ganz wunderbar, denn es ist heute genau der richtige Tag um es euch zu zeigen, aber auch für mich um es zu nutzen. Einmal kurz vorweg, es ist DIE Teekanne.

Warum ist es aber heute der ideale Tag dafür, um sie euch zu zeigen? Tja, zum einen ist es genau das richtige Wetter um sich mit einem leckeren, heißen Tee hinzusetzen und zum anderen habe ich heute sturmfreie Bude. Das erste Mal seit… ich kann mich gar nicht mehr erinnern… und es ist total seltsam, dass die Wohnung außer mir heute leer bleiben wird. Aber es ist genau der richtige Abend für etwas „Ichzeit“, also für einen Moment der Entspannung und Ruhe ganz allein für mich.

Zeit nur für sich, ohne äußerlichen Einfluss gibt es heute nicht mehr so oft oder zumindest geht es mir so. Solche Zeit muss ich mir ganz explizit nehmen und einplanen, sonst würde ich sie mir wohl nie nehmen. Einfach aus dem Grund, weil neben den beruflichen Verpflichtungen auch noch die privaten kommen und ich damit gut ausgelastet bin. Mit Hausarbeit einmal angefangen über Einkaufen, Hobbys, Sport und Freunde treffen (einmal vom Partner ganz abgesehen), eigentlich ist ja fast immer etwas, so dass man die konkrete Zeit einmal nur für sich doch etwas vernachlässigt. Wir leben in einer sehr schnelllebigen Gesellschaft in der es normal ist, dass jemand immer erreichbar und verfügbar ist und um dem etwas entgegen zu wirken habe ich jetzt meinen Gegenpol zur Entspannung bekommen. Oder sagen wir mal so, ich habe meine Teekanne genau damit belegt, so dass sie mich jetzt täglich daran erinnert, dass ich mir mehr Zeit auch für Pausen einbaue und auch mal etwas mehr auf mich höre. Ich liebe sie jetzt schon sehr :-)

Meine Lieblings-Teekanne
Meine neue Lieblings-Teetasse
Meine neue Lieblings-Teekanne
Meine neue Lieblings-Teetasse

In welchen Momenten nehmt ihr euch Zeit für euch selbst? Gibt es bei euch feste Rituale oder nehmt ihr euch dann Zeit wenn es gerade einmal in den Terminplan passt? Ich würde mich freuen, eure Geschichten zu hören.

(Bitte verzeiht mir eventuelle Fehler im Text, mein Lektor ist leider verreist 😉 )

Comments (4)

  1. Sandra 19. November 2013
    • Samira Vorhaus 23. November 2013
  2. Roswitha 28. Januar 2014
  3. Samira Vorhaus 2. Februar 2014

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: