Mittelalterliche Käse-Zwiebel-Torte

1 Woche, 1 Kochbuch

Herzhafte Kuchen und Quiches finde ich immer wieder sehr köstlich und könnte sie eigentlich ständig essen. Daher kam mir dieses Rezept ganz recht, als ich es im „A Game of Thrones – Kochbuch“ in dem Kapitel zu King´s Landing entdeckt habe. Besonders interessant macht das Rezept, dass es auch eine süße Komponente hat. Es ist kein Rezept für eine sehr schnelle Küche, aber wenn ihr etwas Zeit habt um sie vorzubereiten, dann lohnt es sich auf jeden Fall sie mal nachzubacken und selbst zu probieren.

Wenn ihr mehr über die Aktion: „1 Woche – 1 Kochbuch“ wissen möchtet dann klickt auf das Logo 😉

 
 
mittelalterliche Käse-Zwiebel-Torte mittelalterliche Käse-Zwiebel-Torte
mittelalterliche Käse-Zwiebel-Torte mittelalterliche Käse-Zwiebel-Torte
Zutaten:
Für: 4 Portionen

  • 1/2 Portion mittelalterlichen Gebäckteig, ungebacken *1)
  • 3-4 mittlere Zwiebeln
  • 1 Zweig Salbei, Basilikum und Thymian
  • 75 g Korinthen
  • 2 EL Mehl
  • 230 g geriebener Weichkäse nach Wahl
  • 8 Eier, verschlagen
  • 1 EL Butter
  • 6 Safranfäden
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Poudre Douce *2)
  •  

    *1) 6 Safranfäden, 125 ml Wasser, 350 g Mehl, 1/2 Päckchen Butter, 2 leicht verschlagene Eigelbe

    *2) Wie ihr die Gewürzmischung selbst herstellt findet ihr hier

    mittelalterliche Käse-Zwiebel-Torte
    Und so wird´s gemacht:

    1. mittelalterliche Käse-Zwiebel-Torte

      Zubereitung des Teiges: Die Safranfäden in einem Mörser zerkleinern und im Wasser auflösen. Nun das Mehl und die Butter mit den Händen verkneten, bis kleine Streusel entstehen. Dann das Eigelb und das Safranwasser hinzugeben und solange den Teig weiter verkneten bis ihr eine glatte Masse habt. Eventuell noch etwas Wasser hinzugeben.

    2. Für die Torte den Ofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen,den Teig ausrollen und in eine eingefettete runde Form legen.

    3. Zubereitung der Füllung:Die Zwiebeln müssen geschält und in feine Streifen geschnitten werden. Die Kräuter wascht ihr ebenfalls und kocht diese und die Zwiebeln in etwas Wasser etwa 5 Minuten lang. Danach gießt ihr das Wasser ab und hackt die Kräuter fein. Die Korinthen wälzt ihr nun in etwas Mehl, da sie so nicht zu Boden sinken.

    4. Nun die Zwiebeln, die Kräuter, den Käse, die Eier, die Butter, den Safran, Salz und Poudre Douce in einer Schale vermengen und im Anschluss auf den Tortenboden geben.

    5. Ist der Ofen heiß, gebt ihr die Form hinein und lasst die Torte rund 30-40 Minuten lang goldbraun backen.

    6. Danach aus dem Ofen nehmen und mit beispielsweise einem leckeren Salat (etwa dem Salat aus Sommergemüse; ebenfalls aus dem Kochbuch – auf den Bilder auch zu sehen) servieren.

    mittelalterliche Käse-Zwiebel-Torte mittelalterliche Käse-Zwiebel-Torte

    Bon Appétit

    Zwiebelkuchen ist jetzt ja grundsätzlich nichts Außergewöhnliches, doch ich glaube nicht, dass das Kochbuch den Wunsch hatte nur absolut neue Rezepte zu präsentieren, sondern vielmehr die Variation der Gerichte macht es so spannend, die Gewürze und die Zutaten. Die Torte ist sehr pikant und, durch die Korinthen, süßlich zugleich. Wir waren absolut begeistert und haben wohl mehr gegessen, als unseren Mägen gut getan hätte 😉

    Wenn das Buch dein Interesse geweckt hat, dann bestelle doch über den Link und unterstütze damit die Kochwelt (natürlich für dich ohne Aufpreis)!

    Freundlicher Weise durfte ich dieses Rezept aus dem A Game of Thrones – Kochbuch vom Zauberfeder Verlag veröffentlichen.

    Comments (2)

    1. Corinna 19. Dezember 2014
      • Veggiekochwelt 19. Dezember 2014

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: