Espresso-Gebäck von Herzen

Der Advent kommt mit großen Sprüngen auf uns zu und so langsam wird es Zeit mit dem Plätzchen backen anzufangen. So habe ich mich mit meiner neuen Keksform ans Werk gemacht und viele kleine süße Mokka-Herzen gebacken, die nun im Advent ihren Platz an der Tee- und Kaffeetasse finden werden.

Mokka-Herzen

Für die Mokka-Herzen braucht ihr

Vegan-Button

  • 200g vegane Margarine oder Butter
  • 40g Puderzucker
  • 60g feinen Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 50g Haferflocken (am besten fein gemahlene)
  • 100g Mandelmehl
  • 150g Weizenmehl
  • 1 TL Stärke (alternativ 1 Ei)
  • 2 ½ TL lösliches Espressopulver

Und so wird´s gemacht:

1. Teig zubereiten
2. Kühlzeit
3. Austechen
4. Backen

Teig zubereiten

Die zuvor genannten Zutaten gebt ihr alle zusammen und verknetet sie zu einem glatten Teig. Sollte er sich noch etwas zu „kletschig“ anfühlen, gebt einfach noch etwas Mehl hinzu.

Kühlzeit

Jetzt muss der Teig für etwa 2 Stunden in den Kühlschrank. Dafür wickelt ihr ihn in Frischhaltefolie.

Austechen

Nach der Kühlzeit könnt ihr den Teig auf einer wirklich gut bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und anschließend mit einer Form ausstechen.

Backen

Jetzt die ausgestochenen Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und es kann gebacken werden. Bei 180°C etwa 10-12 Minuten lang. Jetzt nur noch die Kekse ein wenig auskühlen lasse, Kaffee oder Tee kochen und der Genuss kann beginnen 😉

Bon Appétit

Comments (2)

  1. Vorhaus, Sylvia 21. November 2011
    • vegiekochen 22. November 2011

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: