Exotischer Nudeltraum

Als ich gestern irgendwann meine Mails abrief, fiel mein Blick auf einen täglichen Newsletter mit Rezepten. Meistens registriere ich ihn lediglich und lösche ihn im Anschluss daran. Aber in ganz seltenen Fällen und so auch gestern hat mich das Rezept des Tages angesprochen und ich habe mir die Zutaten angesehen. Das sah wirklich gut aus und bestand aus sehr ähnlichen Zutaten wie dieses hier. Wie die jedoch das Essen nachher zubereitet haben, habe ich nicht gelesen, sondern eine eigene Kreation daraus gemacht und ich bin froh, dass ich mich nach einem langen Tag noch zum Kochen durchringen konnte.

Exotischer Nudeltraum

für 2 Portionen braucht ihr:

  • 1 Mango
  • Nudeln, je nach Hunger
  • Etwas Öl für die Pfanne, oder Pesto
  • gehackte Mandeln, etwa 2-3 EL
  • Zitronenmelisse wenn ihr frische habt, wäre es am besten und dann so eine Handvoll Blätter
  • Chiliflocken, Salz & Pfeffer
  • 1-2 rote Zwiebeln oder Frühlingszwiebeln je nach Größe

Und so wird´s gemacht:

Zuerst könnt ihr die Nudeln kochen; oder ihr habt vielleicht noch einige vom Vortag über. In der Zeit während die Nudeln kochen, könnt ihr die Zwiebeln und die Mango schälen und in Würfel schneiden. Sind die Nudeln bissfest, könnt ihr das Wasser abschütten und etwas Öl in der Pfanne erhitzen.

In die Pfanne gebt ihr dann die Zwiebeln und die Mandeln. Wenn ihr diese etwas angeschwitzt habt, gebt ihr die Nudeln hinzu. Hat sich das Öl gut auf den Nudeln verteilt und sind diese vielleicht etwas angebraten, dann könnt ihr die Mango hinzugeben und lasst diese ein wenig warm werden. Wenn alles gut aussieht, könnt ihr die Nudeln auf die Teller verteilen sowie die Zitronenmelisse darüber streuen und die Geschmacks- kombination ist perfekt.

Bon Appétit

No Responses

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: