Gemüse-Quesadilla mit Tomaten-Salsa

Hallo meine Lieben,

es ist schon eine gaaanz lange Weile her, dass es hier ein Quesadilla-Rezept gab, genau genommen war es 2012 und immer wieder denke ich an den Abend, an dem es sie gab und wie lecker sie doch waren. Da frage ich mich hin und wieder auch, warum hast du die eigentlich nicht bereits öfter noch mal gemacht?! Die Frage kann ich mir eigentlich gar nicht beantworten, aber Fakt ist, es war sehr lecker!

Nun hatten wir vor kurzem eine Freundin zu Besuch, haben gemeinsam abends gekocht und bei der Suche nach einem Gericht ist mir ein Video untergekommen mit Gemüse-Quesadilla mit Tomaten-Salsa und Avocadocreme. Als Füllung gab es zum einen Gemüse und zum anderen Pulled-Soja. Habt ihr mal ein veganes Pulled-Pork probiert oder bevorzugt ihr das Original? Für mich gab es das an dem Abend zum ersten Mal und ich muss sagen, es war gar nicht schlecht. Ich kaufe selten bereits verzehrfertige Fleischersatzprodukte, aber man kann es alternativ auch aus gröberem Sojagranulat wunderbar selbst machen, indem man es in Gemüsebrühe aufquellen lässt und mit entsprechender Würzung anbrät. Als Eiweißlieferanten könnte man alternativ aber auch Seitan nehmen oder fein geschnittenen Tofu oder Tempeh. Da könnt ihr euch also frei austoben mit dem was ihr gerne mögt und esst.

Gemüse-Quesadilla mit Tomaten-Salsa

Gemüse-Quesadilla mit Tomaten-Salsa
Zutaten für 4 Portionen

  • 8 Tortillas
  • 200 g geriebener (veganer) Käse
  • 400 g Pulled-Soja, Seitan, Tempeh, Tofu o.ä.
  • Öl für in die Pfanne

 
Zutaten für die Gemüsefüllung

  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Paprikas
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1/2 Zucchini
  • 1 rote Zwiebel
  • 1/2 Tl Zimt
  • 1 rote Chili
  • Salz, Pfeffer

 
Zutaten für die Tomaten-Salsa

  • 4 Strauchtomaten
  • 4 Stängel Petersilie
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 rote Chili
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL frisch gemahlener Kümmel
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 Zitrone
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 1 EL Olivenöl

 

Wenn ihr die Tortillas selbst machen möchtet, dann kann ich euch nur das Rezept von der Simone von Leckerbox empfehlen, welches wir auch für die Wraps bei unserem letzten Kurs "Coole Lunchboxen packen" gemacht haben: Dinkel-Tortillas

Und so wird´s gemacht:

Für die Gemüsefüllung die Zucchini, die Paprikas, die Zwiebel und Frühlingszwiebeln sowie den Knoblauch fein würfeln und in einer Pfanne mit etwas Öl andünsten. Mit Salz, Pfeffer, Zimt und Chili abschmecken und beiseite stellen.

Nun den Eiweißlieferanten eurer Wahl ebenfalls mit etwas Öl in der Pfanne scharf anbraten und mit Gewürzen abschmecken.

Für die Salsa die Tomaten, die Chili, den Knoblauch und die Zwiebel fein schneiden und in eine Schale geben. Die Kräuter waschen, ebenfalls fein schneiden und anschließend hinzugeben. Die Gewürze zusammen mit dem Zitronensaft und dem Olivenöl vermengen und abschmecken. Das Dressing zu den Tomaten geben und noch einmal abschmecken.

Nun können die Tortillas gefüllt werden. Dafür einen Tortilla in einer Pfanne erwärmen und mit etwas Käse bestreuen. Darüber etwas von der Gemüsepfanne geben, ebenso eurem Eiweißlieferanten. Anschließend wieder ein wenig vom Käse darüber streuen und einen zweiten Tortilla obenauf legen und fest drücken. Ist der untere erhitzt, die Quesadilla wenden und nach wenigen Minuten auf einem Teller halbieren und zusammen mit der Tomaten-Salsa servieren.

Wer mag kann nun zusätzlich noch einen Avocado-Dip oder eine Sour Cream dazu servieren.

Bon Appétit

Fazit: Ich fand das Essen in sich sehr stimmig und sehr lecker, die Tomaten hätten wir für eine Salsa vielleicht noch etwas feiner schneiden können, aber ansonsten habe ich bei dem Gericht absolut meine Liebe für Kümmel wieder entdeckt, darüber habe ich mich sehr gefreut. :-)

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: