pikante Ofenkartoffelspalten mit Kräuterquark und Salat

Detox logo

Hallo meine Lieben,

ein Gericht aus der Kategorie "einfach und immer lecker" sind wohl Ofenkartoffeln mit Quark. Gibt es etwas simpleres und besseres? Kaum, zumindest für mich. In Vorbereitung auf das nächste Gericht für die Mädchenküche gab es dies letzte Woche und ich habe mich mal wieder gefreut wie Bolle und leider am Ende auch wieder überfuttert :-). Das passiert mir leider bei Kartoffelgerichten gelegentlich, vermutlich weil ich sie einfach zu gerne esse.

In Vorbereitung auf das bald folgende Rezept der Mädchenküche – da ich die Ofenkartoffeln in dem Rezept weiter verarbeite – habe ich clever geplant und am einen Tag dieses und am Folge-Tag das andere Gericht gemacht :-)

pikante Ofenkartoffelspalten mit Kräuterquark und Salat

Ofenkartoffeln mit Kräuterquark und Salat

Zutaten:
Für: 4 Personen

  • 1 kg kleine Kartoffeln
  • 4 EL Olivenöl
  • Gewürze*
  • 500 g Magerquark
  • 1 Schuss Sprudelwasser
  • frische Kräuter
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Möhren
  • frischen Salat
  • 1 Bund Radieschen
  • kleine Tomaten
  • geröstete Sonnenblumenkerne
  • 1/2 Gurke

 

* Bei mir waren es: Salz, Pfeffer, Paprika, Curry, Korianderkörner, Chili und Muskatnuss, wer mag gibt noch eine Knoblauchzehe hinzu

Und so wird´s gemacht:

Die Kartoffeln gut waschen und alle unschönen Stellen entfernen, danach vierteln. In einer großen Schale alle Gewürze mit dem Olivenöl vermengen und anschließend die Kartoffelspalten darin wenden. Nun ab mit den Kartoffeln für ca. 30 Minuten bei 200°C (Ober-/Unterhitze) in den Backofen, bis sie gar sind.

In der Zeit können nun der Salat, die Kräuter, die Radieschen und Tomaten gewaschen und die Möhren geschält werden. Da die Radieschen und Möhren in den Quark kommen, diese fein schneiden und beiseite stellen. Die Gurken in Scheiben schneiden, die Tomaten vierteln und ebenfalls erst einmal zur Seite stellen.

Den Quark nun mit etwas Sprudelwasser glattrühren und mit Salz, Pfeffer und frischen Kräutern abschmecken. Anschließend die Radieschen und Möhren unterheben.

Sind die Kartoffeln gar, kann alles zusammen auf einem Teller angerichtet werden; jeweils etwas Salat, Tomaten, Gurke, Quark, Kartoffeln und zur Dekoration einige Sonnenblumenkerne. Lecker!

Ofenkartoffeln mit Kräuterquark und Salat

Bon Appétit

Fazit: Das ist für mich schon fast ein Anti-Schlechte-Laune-Essen, dicht hinter den Pfannkuchen. Simpel und immer einfach lecker!

One Response

  1. leckerbox 2. August 2016

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: