leichte Sommerschorle mit Rosé-Wein

Hey meine Lieben,

Bei uns im schönen NRW sind ja gerade Ferien und das Wetter ist bombastisch! Wir haben unseren Balkon entrümpelt, uns neue Kissen für die Balkonmöbel ausgesucht und eine neue Bank gekauft, gemütlichen Abenden bei Kerzenschein steht also nichts mehr im Wege. Dazu ist aber auch ein leichter, leckerer Drink sehr schön, welcher beim Lauschen schöner Musik genossen werden kann.

In meinem Lieblings-Restaurant habe ich vor kurzem auf der Terrasse gesessen, meine Lieblingsvorspeise verputzt (bestehend aus frisch gebackenem Landbrot und dreierlei Dips – die alle immer himmlisch gut schmecken) und dazu etwas sehr ähnliches getrunken wie ich es euch heute vorstellen möchte.

Der Wein war ein anderer und anstelle des Zitronenbasilikums war Minze darin enthalten. Also das ist für mich auch immer eine tolle Möglichkeit Drinks aufzuwerten, aber das Zitronenbasilikum kann ich geschmacklich auch jedem wirklich ans Herz legen zu probieren. 😉

leichte Sommerschorle mit Rosé-Wein

leichte Sommerschorle mit Rosé-Wein

Zutaten:
Für: 1 Glas

  • 100 ml Rose wein
  • Bitter Lemone zum Auffüllen
  • 1/2 Limette
  • einige Eiswürfel
  • einige Blätter Zitronenbasilikum

 

Varianten: Weißwein und Minze/Zitronenmelisse verwenden.


leichte Sommerschorle mit Rosé-Wein

Und so wird´s gemacht:

Die Limette heiß abwaschen und in Stücke schneiden, diese leicht andrücken und ins Glas geben. Das Basilikum waschen, in den Händen zusammenklatschen, damit die Aromen besser freigesetzt werden und zusammen mit einigen Eiswürfeln ins Glas geben.

Nun das Glas mit Wein und Bitter Lemon auffüllen, jetzt nur noch entspannen und die Weinschorle genießen.

leichte Sommerschorle mit Rosé-Wein
Bon Appétit

Fazit: Ich finde es sehr angenehm, dass die Schorle sehr leicht ist, süß und etwas herb zugleich, auch die milde Note des Basilikums mit der Zitrone finde ich in der Kombination großartig. Minze ist ja ebenso eine tolle Variante und macht den Drink einfach super lecker.

Der Sommer kann also kommen – oder vielmehr bleiben :-)

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: