mittelalterliche Lauchsuppe

1 Woche, 1 Kochbuch

Sobald es kalt wird bekommt man wieder überall Suppen-Ideen, die wärmen ja auch ganz wunderbar an kalten Tagen. Bis jetzt sind wir noch nicht so wirklich Freunde geworden, jedoch mochte ich schon seit Kindertagen eigentlich nur Kürbiscreme-Suppe und Rote-Beete-Suppe. Da sich der Geschmack mit den Jahren ja verändert und ich neuem doch immer aufgeschlossen bin, habe ich mich aber dazu durchgerungen eine Lauchsuppe zu kochen. Es ist übrigens eine sehr kostengünstige und auch schmackhafte Suppe! Also probiert sie mal 😉 .

Wenn ihr mehr über die Aktion: „1 Woche – 1 Kochbuch“ wissen möchtet dann klickt auf das Loge 😉

Lauchsuppe aus dem Mittelalterlichen King´s Landing (a game of thrones)
Zutaten:
Für: 2 – 3 Portionen

  • 500 ml Gemüsebrühe *1)
  • 6 Safranfäden
  • 1 Lauchstange
  • 100 g Pilze
  • 1/4 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer
  • 1 Prise Poudre Forte *2)
  • 1/4 TL gemahlenen Ingwer
  •  

    *1) Eigentlich Rinder- oder Hühnerbrühe, aber weil ich das ja nicht esse, wähle ich lieber eine Gemüsebrühe :-)

    *2) Wie ihr die Gewürzmischung selbst herstellt findet ihr hier

    Lauchsuppe aus dem Mittelalterlichen King´s Landing (a game of thrones)
    Und so wird´s gemacht:

    1. Lauchsuppe aus dem Mittelalterlichen King´s Landing (a game of thrones)

      Die Gemüsebrühe in einem mittleren Topf erhitzen und den Safran hinzugeben.

    2. Bis die Brühe kocht, müssen die Pilze und der Lauch geputzt und in dünne Scheiben geschnitten werden. Mit dem Ingwer verfahrt ihr ebenso. Sobald das Wasser kocht, gebt ihr das Gemüse hinzu und würzt die Suppe mit Salz, Pfeffer und Poudre Forte.

    3. Jetzt lasst ihr die Suppe noch etwa 5 Minuten lang kochen und könnt sie anschließend servieren.

    Bon Appétit

    Ich werde wohl nie ein richtiger Fan von solchen Suppen werden, weil ich nicht so gern Brühe schlürfe, aber geschmacklich war sie wirklich klasse! Beim nächsten Mal werde ich sie wohl einfach etwas andicken und cremiger machen.

    Wenn das Buch dein Interesse geweckt hat, dann bestelle doch über den Link und unterstütz damit die Kochwelt (natürlich für dich ohne Aufpreis)!

    Freundlicher Weise durfte ich dieses Rezept aus dem A Game of Thrones – Kochbuch vom Zauberfeder Verlag veröffentlichen.

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: