Kochbuchrezension: Weber´s Veggie

Heute habe ich ein ganz besonderes Schmankerl für euch, das mir auch sehr am Herzen liegt. Die warmen Sommertage sind zwar schon um, aber auch im Herbst gibt es immer wieder noch schöne Tage, welche die Lust zum Grillen anregen und selbst für diejenigen, die für dieses Jahr den Grill schon geschlossen haben, ist dieses Buch eine große Empfehlung für das nächste Jahr. Aber hier erst einmal ein paar Fakten zum Buch:

Autor:
Jamie Purviance


Verlag (D):
GU-Verlag (der mir das Buch freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat, der Link geht im Übrigen direkt zum Buch) hier geht es zur Leseprobe


ISBN: 978-3-833-82622-1


Genre:
Themenkochbuch


Preis:
14,99€ (also im Vergleich zu vielen anderen Kochbüchern durchaus erschwinglich)

Aufbau des Buches

  • Vorwort
  • Grundlagen des Grillens (Hier werden Grundlagen zu den verschiedenen Themen rund um das Grillen geklärt von Zutaten, der Vorratshaltung, welche Hitze, welcher Grill, Zubehör und die Gemüsevorbereitung. Es ist also eine gelungene kleine Einleitung gerade für Grillanfänger.)
  • vegetarische Rezepte zu den Themen
    • Vorspeisen und Suppen
    • Salate
    • Hauptgerichte
    • Sandwiche, Pizza & Co
    • Nudelgerichte
    • Bohnen, Reis & Co
    • Eier, Käse & Tofu
  • Beilagen
  • Würzmischungen
  • Marinaden
  • Saucen
  • Grill-Kompass Gemüse
  • Sicherheitshinweise
  • und zum Schluss gibt es noch ein Rezepte-Register

Rezension

Das Buch beginnt mit vielen Tipps, Tricks und Informationen rings um das Grillen, welche Zutaten wie zubereitet werden sollten und welcher Grill, welche Marinaden, Fette, Gewürze sinnvoll sind und welche Hitze notwendig ist für welche Art von Rezept und welche Geräte und Hilfsmittel dem Koch helfen das Ideale Ergebnis zu erzielen. Jeder einzelne Schritt ist gut und einfach erklärt so dass es auch ein Grillanfänger versteht.

Bei den Rezepten, welche den größten Teil des Buches einnehmen, ist sowohl die Zubereitungszeit als auch die Grillzeit angegeben. Zudem ist vermerkt, für wie viele Personen die Rezepte gedacht sind. Zum Teil sind sie sowohl als Haupt- als auch als Vorspeise gedacht, dann ist die Personenanzahl für beides genannt. Die Rezepte-Listen sind leicht verständlich und mit leicht zu beschaffenden Lebensmitteln. Zum Teil sind es recht viele Zutaten, aber vieles ist immer im Hause – wie Gewürze – und ist es das nicht, ist es einfach im Lebensmittelmarkt zu bekommen. Neben dem Rezept, das in einzelne Schritte aufgeteilt und nummeriert ist und mit einer genauen Beschreibung auch zum Grillen versehen ist, sind viele Gerichte noch mit hilfreichen und sinnvollen Tipps versehen.

Alle Rezepte die ich ausprobiert habe, waren allesamt wirklich köstlich und so lecker, dass wir leider immer zu wenig da hatten. Und da kommen wir zu dem einzigen kleinen Manko des Buches, denn die Rezepte sind nicht unbedingt als alleinige Sattmacher geeignet. Normalerweise wenn ich koche dann essen wir nicht immer dazu eine Vorspeise und einen Nachtisch. Aber diese Gerichte machten nicht alleine satt. Aber, wenn man bedenkt, dass man beim Grillen selten „nur“ eine Hauptmahlzeit isst, sind sie dann vermutlich doch in der richtigen Menge angegeben. Was ich ganz besonders toll finde ist, dass die meisten Rezepte nicht nur zum Grillen geeignet sind, sondern auch genauso auf dem Herd in der Küche und auch im Backofen gemacht werden können. Das verändert aber natürlich den Geschmack, denn das typische Grillaroma fehlt dann schon.

Fazit

Das Buch ist für alle Grillfreunde und Freunde der vegetarischen Küche ein absolutes Muss. Die Rezepte sind gut und einfach erklärt und dazu ist alles, was ich ausprobiert habe so lecker, dass ich es immer wieder machen würde und wir jedes Mal sehr traurig waren, dass wir nicht mehr davon zum Essen hatten.

10 von 10 köstlichen Grillpunkten

Wenn das Buch dein Interesse geweckt hat, dann bestelle doch über den Link und unterstütze damit die Kochwelt (natürlich für dich ohne Aufpreis)!

No Responses

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: