Zwiebelkuchen-Muffins – ein perfekter Picknick-Begleiter

Hallo meine Lieben,

zu Weihnachten haben wir in der Familie einen Gutschein für einen Kanu-Tour-Nachmittag mit Picknick verschenkt und diesen haben wir nun passend bei strahlend blauem Himmel und wenig Wind eingelöst.

Am Tag zuvor haben wir die Küche gestürmt und verschiedene Leckereien gezaubert, welche wir dann in den Pausen am Baldeneysee verputzt haben. Dazu zählten Pizza-und Mohn-Schnecken, Obst und Rohkost sowie diese Zwiebelkuchen-Muffins.

Der See hat einen Durchmesser von etwa 16 km, wir sind zwar nicht einmal herum aber von der Strecke haben wir dies am Ende des Tages doch etwa auch auf dem Kanu zurückgelegt. In der ersten halben Stunde dachte ich noch, morgen wirst du dich keinen Millimeter weit bewegen können, aber dann wurde es immer besser, doch natürlich blieb der Muskelkater am kommenden Tag nicht aus, auch wenn er weniger schlimm war als vermutet.

Zwiebelkuchen-Muffins

Wenn ihr mal Lust auf eine Kanu-Tour habt, dann kann ich euch den See aber wirklich nur empfehlen, denn die Landschaft ist schön, es gibt viele Cafés direkt am Wasser und andere Möglichkeiten am Rand im Gras eine Pause einzulegen.

Ein Highlight, welches mir noch die ganze folgende Woche eine Freude gemacht hatte, war ein dicker Strauß Blumen, welcher verlassen im Wasser schwamm und so nahmen wir ihn auf und erfreuten uns noch eine ganze lange Weile an seiner Schönheit. :-)

Zwiebelkuchen-Muffins

Zwiebelkuchen-Muffins

Zutaten

  • 250 g Pizzateig
  • 5 Zwiebeln
  • 100 g Räuchertofu
  • 3 Eier
  • 125 ml Sahne
  • 1 EL Öl
  • Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer

 

Ein Rezept für meinen Lieblings-Pizzateig findet ihr hier: Grundteig für Brötchen und Pizza

Zwiebelkuchen-Muffins

Und so wird´s gemacht:

Den Teig nach Rezept vorbereiten und den Backofen bereits auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Zwiebeln nun in Streifen und den Tofu in feine Würfel schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln sowie den Tofu darin anrösten.

In einer Schale die Eier zusammen mit der Sahne und den Gewürzen verrühren und beiseite stellen. Ein Muffin-Blech einfetten und den Pizzateig dünn ausgerollt in die Förmchen legen. Nun die Zwiebeln und den Tofu auf die einzelnen Förmchen verteilen und anschließend die Ei-Mischung darüber geben.

Nun die Muffins für circa 25 Minuten lang in den Ofen schieben und goldbraun backen.

Bon Appétit

Fazit: Mir haben die Muffins ganz vorzüglich geschmeckt, beim nächsten Mal werde ich es nochmal mit einer anderen Füllung versuchen und zwar von der mittelalterlichen Käse-Zwiebel-Torte aus dem "Game of Thrones"-Kochbuch, weil ich die Füllung so liebe und mir vorstellen könnte, dass es noch ein Stückchen besser mundet, aber vermutlich liegt es einfach nur an den Korinthen darin. :-)

Zwiebelkuchen-Muffins

No Responses

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: