Eine Reise durch Schottland Teil I

Hallo meine Lieben,

wie in jedem Jahr werden zum Ende des Jahres die neuen Urlaubszeiten festgelegt und unweigerlich wird das Thema auf den Tisch geholt: „Wo fahren wir nächstes Jahr in den Urlaub?“ Einige Orte wurden diskutiert und erst konnten wir uns nicht so richtig einigen und die Entscheidungen wurden vertagt. Aber dann, dann war es klar, eine Rundreise sollte es werden, eine Rundreise durch Schottland! Ein Reiseführer gekauft, ein Flug und Mietwagen gebucht und dann nach und nach die einzelnen Stationen und Hotels geplant und gebucht.

Und jetzt ging es dann letztlich ziemlich schnell und die Koffer mussten gepackt werden, im Flieger eingecheckt, ein letztes Mal alle Reiseunterlagen kontrolliert, der Urlaub begann und schon ging es los. Unsere Reiseroute begann in Glasgow führte über die Westküste hoch nach Inverness und von dort über die östliche Küste wieder zurück nach Glasgow. Es waren elf spannende Tage, welche ich sicher nicht so schnell vergessen werde und weil es so unbeschreiblich war, möchte ich euch ein wenig mitnehmen, um euch einige der unvergleichlichen Orte zu zeigen an denen wir waren und ein paar meiner Lieblingsspeisen hier vorzustellen, welche es mir wirklich angetan haben.

Also wenn ihr Lust habt auf ein wenig Schottland, dann freue ich mich, wenn ihr meinen Reisebericht lest.

Von Düsseldorf nach Glasgow geht es wirklich fix und so ist man – naja wenn mal die Sicherheitskontrolle, das Koffer aufgeben und das Warten im Anschluss auf den Koffer mal abzieht – in unter zwei Stunden dort. Wir haben uns einen Wagen gemietet gehabt und dann ging es für uns auf in den Linksverkehr. Oh weh, es war eine echte Herausforderung, für mich eine echte Katastrophe! Zum Hotel waren es glücklicherweise nur 13 Minuten und dann blieb das Auto auch erst mal stehen.

Schottland Reisebericht Teil I

Schottland Reisebericht Teil I

Glasgow ist eine schöne Stadt, allerdings hatten wir eher schlechtes Wetter und konnten die schönsten Ecken nur im Regen und mit Wolken behangenem Himmel ansehen. Die Stadt wird geziert von vielen sehr schönen alten Gebäuden, jedoch zwischen diesen sieht es oft sehr heruntergekommen aus. Wir haben nach dem Anreisetag noch einen weiteren Tag in Glasgow verbracht und uns die klassischen Sehenswürdigkeiten angesehen. Eines meiner Highlights war die Necropolis, der Friedhof auf einem hohen Hügel mit einer unglaublichen Aussicht. Wir allerdings standen dort oben im Regen und konnten leider nur sehr viel Grau in Grau sehen, aber selbst dies war sehr beeindruckend. Auch ein unglaublich lohnenswerter Ort ist der Botanische Garten mit seinen Gewächshäusern voller Blumen und exotischen Gewächsen.

Schottland Reisebericht Teil I

Schottland Reisebericht Glasgow Teil I

Wir haben es leider nicht auf den Turm der Science Mall geschafft, da es an dem Morgen unserer Weiterreise einfach zu windig gewesen ist und der Turm doch ganz schön geschwankt hat. Bis zu dem Ausflug dorthin hatten wir das Auto stehen gelassen, aber dann wurde es Zeit, aufzubrechen und neue Orte zu erkunden.

Die Innenstadt ist mit dem Auto echt anstrengend gewesen, aber dann wurde es immer leichter, da die Straßen immer weniger befahren waren, wenn auch dafür immer schlechter ausgebaut. Für die erste Tour hatten wir uns schon einen ganz schönen Brecher ausgesucht und sind von Glasgow über Fort William zum Lochailort Inn gefahren.

Schottland Reisebericht Teil I

Schottland Reisebericht Teil I IX

Schottland Reisebericht Glasgow Teil I

Kurz aus der Stadt wird die Landschaft immer schöner, die Bäume immer grüner und häufiger und die ersten Seen – oder Loch´s – kommen in Sicht. Nachdem uns eine ganze Weile ein Auto verfolgte und uns der Straßenverkehr noch ziemlich anstrengte, wollten wir eine Pause einlegen. Da kam der wundervolle See, an dem wir schon eine Weile vorbei fuhren ganz gelegen. Ein Blick in den Reiseführer verriet uns, dass es sich um Loch Lomond, den größten See Großbritanniens handelte und nach Loch Ness wohl auch der bekannteste mit einer eigenen Legende um ein Ungeheuer.

Schottland Reisebericht Botanischer Garten Glasgow Teil I

Schottland Reisebericht Teil I

Schottland Reisebericht Teil I

Abendessen gab es dann in einem netten Pub in Fort William und es gab die erste Pie. Das Hotel war sehr urig, das Zimmer süß eingerichtet und gemütlich. Wir hatten sogar eine Badewanne, allerdings war es doch eher schwierig die Temperatur richtig einzustellen, so dass es immer wieder eine Herausforderung war mit dem Duschen :-). Wir waren am Abend erst recht spät dort und sind am nächsten Morgen schon wieder weitergereist, aber es war ein richtiges Highlight gewesen, dass wir die erste Etappe bewältigt haben und so haben wir uns abends entspannt dem Kartenspiel gewidmet.

Schottland Reisebericht Loch Lomond  Teil I

Schottland Reisebericht Teil I

Von dort aus ging es an der Westküste weiter, aber das erzähle ich euch im zweiten Teil 😉

One Response

  1. Karin 24. Juni 2017

Hinterlasse einen Kommentar zu Karin Antworten abbrechen

%d Bloggern gefällt das: