Sandwich im Glas

Hallo meine Lieben,

heute habe ich etwas für alle, die das schnöde Käse/Wurstbrot auf der Arbeit nicht mehr sehen können und mal etwas Neues ausprobieren möchten. Wenn ich mir ein Brot einpacke und auf dieses mal ein paar Gürkchen schneide, Salat, Rote Beete und noch etwas Frischkäse und Käse, dann ist es manchmal etwas schwierig zu essen und es fällt auseinander, was dann auch noch die Gefahr birgt, sich zu bekleckern. Das passiert ja doch durchaus öfter mal, zumindest mir.

Als mir dann vor kurzem ein Newsletter ins Postfach flatterte und mir die wunderbare Idee von Sandwiches im Glas entgegen sprang, musste ich es direkt ausprobieren, weil Pumpernickel hatte ich ewig nicht mehr gegessen und ich liebe ihn, habe ihn als Kind schon geliebt und so musste ich direkt einkaufen gehen. Dazu etwas Rohkost, Quark und körniger Frischkäse und schon stand ich in der Küche. Die Idee ist es, all das, was du gerne auch deinem Sandwich essen magst, in das Glas zu schichten, so dass du es in deiner Pause mit der Gabel daraus essen kannst. Praktisch und super attraktiv!

Sandwich im Glas

Den Möglichkeiten sind dabei kaum Grenzen gesetzt, nur mundgerechte Stücke müssen es sein. Ob nun mit Rote Beete-Würfeln, Gurke, Paprika, Möhrenraspeln, Avocado, Sprossen, Kernen, kleinen Tomaten, Käse-Würfeln oder einem Ei… Naja ich könnte die Liste so weiter führen wie ihr seht, Möglichkeiten gibt es eine ganze Menge. Dazu Kräuter-Quark und körniger Frischkäse, um zwei Variationen an Aufstrich zu haben, so wird es noch etwas spannender. Yummy! Alles geschichtet in einem Marmeladenglas oder was ihr gerade dahabt und es lässt sich super transportieren. Alternativ sieht es aber auch in einem Wasserglas als Vorspeise/Snack für die nächste Party toll aus!

Sandwich im Glas

Sandwich im Glas
Zutaten:
Für: 1 Glas

  • 50 g Magerquark
  • 50 g körniger Frischkäse
  • Salz, Pfeffer
  • Kräuter nach Wahl
  • 1-2 Scheiben Pumpernickel
  • Rohkost nach Wahl
  • Sprossen
  • Nüsse oder Kerne

 
Und so wird´s gemacht:

Den Frischkäse mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken, ebenso den Quark mit den frischen Kräutern und etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Gemüse waschen, schälen und entweder raspeln oder in kleine Würfel schneiden. Den Pumpernickel zerbröseln und im Anschluss alles abwechselnd in einem Glas schichten. Beispielsweise Rohkost, Kräuterquark, Sprossen, Pumpernickel, Rohkost, Frischkäse, Sprossen oder kleine Tomaten und noch einige Kerne.

Glas verschrauben und in der Pause genießen.

Bon Appétit

Sandwich im Glas

Fazit: Ich fand die Idee von geschichtetem Pausenbrot ganz toll und super lecker, für mich steht das Sandwich im Glas seitdem ganz oben auf der Liste für Pausensnacks :-).

One Response

  1. naddisblog 24. März 2017

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: