Gemüsepfanne mit Tempeh, Reis und einer Mango-Erdnuss-Sauce

Hallo meine Lieben,

in den letzten Wochen habe ich echt wenig gekocht, habe häufig auf der Arbeit gegessen und irgendwie ist es nicht zufriedenstellend, denn ich liebe die frische Küche, meine frische Küche und das gemütliche Zusammensitzen mit leckeren, dampfenden Tellern mit meinem Liebsten und vielleicht noch einem leckeren Glas Wein, aber in der letzten Zeit war es eher das Butterbrot, mal mit mehr oder weniger Rohkost und Co. Kennt ihr das, wenn ihr euch so richtig auf selbstgekochtes Essen freut?

So, nun war es so, dass der Montag einen freien Abend versprach und meine Mama erzählte mir von einer Mango-Sauce, die sie ein paar Tage zuvor mit Curry gekocht hatte, dazu Gemüse und Lachs. Das klang so lecker, dass ich sie für den Abend auf den Speiseplan setzte – gute Idee gewesen ;-).

Nach einer meiner letzten Fortbildungen – es ging um die vegetarische und vegane Ernährung – hatte ich mir endlich mal Tempeh gekauft und den sollte es dazu geben. Da lebe ich nun schon seit 6 Jahren rein vegetarisch und ich habe es noch nie selbst zubereitet oder irgendwo anders mal so richtig probiert. Ich weiß gar nicht, wie es dazu kommen konnte… Eine echte Empfehlung an euch, es ist wirklich lecker. Pur, ähnlich wie Tofu eher neutral vom Geschmack, aber mit etwas Sojasauce in der Pfanne, richtig köstlich!

Ganz süß war, mein Liebster (der Filme-Blogger, der alles in Punkten bewertet) sagte, es hätte 10 Punkte bekommen, wenn die salzigen Erdnüsse etwas mehr hervor gestochen hätten. Daher meine Empfehlung, die Nüsse erst ganz am Ende über das Gemüse geben, so bleibt das Salz an ihnen haften :-).

So, aber nun kommen wir zum Rezept:

Gemüsepfanne mit Tempeh, Reis und einer Mango-Erdnuss-Sauce

Gemüsepfanne mit Tempeh, Reis und einer Mango-Erdnuss-Sauce

Zutaten:
Für: 2 Personen

  • 1 reife Mango
  • 30 g gesalzene Erdnüsse
  • 1 TL Currypaste
  • 2-3 EL Erdnussmus
  • Salz, Pfeffer, Chiliflocken
  • 1 Tasse Reis
  • 1 Pck. Tempeh
  • 2 dünne Stangen Lauch
  • 200 g Pilze
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 EL Sojasauce

 
Gemüsepfanne mit Tempeh, Reis und einer Mango-Erdnuss-Sauce

Und so wird´s gemacht:

Weil der Reis am wenigsten Zuwendung benötigt, dieses als allererstes auf den Herd setzen und nach Verpackungsanleitung kochen. Als nächstes den Lauch und die Pilze putzen und zusammen mit dem Tempeh in Scheiben schneiden.

Für die Sauce die Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Kern trennen, damit es im Anschluss püriert werden kann. Das Mus in einen Topf geben und zusammen mit dem Erdnussmus erhitzen. Mit der Currypaste, Salz, Pfeffer und den Chiliflocken abschmecken.

Nun zwei Pfannen mit je 1 EL Öl erhitzen und einerseits den Tempeh, andererseits den Lauch und die Pilze anbraten. Die Gemüsepfanne mit etwas Salz und Pfeffer würzen und ganz am Ende die Erdnüsse hinzugeben. Den Tempeh von allen Seiten scharf anbraten und abschließend die Sojasauce hinzugeben.

Nun den Reis zusammen mit dem Gemüse, dem Tempeh und der Mango-Curry-Sauce anrichten und genießen.

Bon Appétit

Fazit: Ein sehr abwechslungsreiches, köstliches Gericht, bei dem ich selbst überrascht war, wie lecker es am Ende war. Nur wie schon gesagt, beim nächsten Mal kommen die Erdnüsse erst ganz am Ende dazu, das sie noch schön salzig schmecken :-)

No Responses

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: