Grünkohlchips

Detox logo

Hallo meine Lieben,

heute habe ich mal einen kleinen leckeren, schnellen und gesunden Snack für euch. Vielleicht auch etwas, das ihr schon kennt und vielleicht auch schon selbst gemacht habt. Ich hingegen habe die Grünkohlchips noch nicht selbst gemacht und musste sie nun kurz vor meinem nächsten Lunchbox-Packkurs mit Simone (Leckerbox) doch einmal selbst ausprobieren, so dass ich auch weiß, was wir mit den Kids machen wollen; okay, gegessen hatte ich sie schon zuvor ein paar Mal aber eben nicht selbst gemacht. Und ich liebe sie!

Sie sind allerdings nicht die dankbarsten Fotomodelle, aber ich denke, sie sind doch einigermaßen hübsch geworden 😉

gruenkohlchips

Seit gestern bin ich Besitzerin einer eigenen und selbstgebauten Fotostation mit Tageslichtleuchten und einer darunter angebrachten Ablage. Ich werde sie euch demnächst hier einmal vorstellen und euch zeigen, wie man sich selbst eine solche Fotoecke einrichten kann. Hach, sie ist sooooo toll geworden <3! Mit dem neuen, ganz wunderbaren Licht muss ich mich nun erst einmal eingrooven und ich freue mich nun auf die neuen Möglichkeiten, die sich mir zum Bloggen ergeben. Ihr werdet es dann hier künftig ja hoffentlich auch sehen.

Aber zurück zu den Chips: Der Tisch stand nun also grade erst, ich telefonierte mit Simone und plante den kommenden Kurs und sah beim Einkaufen diesen knallgrünen Grünkohl, also war es beschlossene Sache, dass es noch Chips geben wird und die habe ich nun hier für euch.

Grünkohlchips

gruenkohlchips
Zutaten:

  • 350 g Grünkohl
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/2 TL Kümmel, frisch gemahlen

 
gruenkohlchips

Und so wird´s gemacht:

Den Grünkohl putzen, von dicken Stängeln befreien und waschen. Anschließend das Öl und die Gewürze vermengen und den trocken getupften Grünkohl darin vermengen.

Den Backofen auf 150-170°C Umluft! vorheizen und den Grünkohl circa 20-25 Minuten lang backen lassen, bis die Blätter getrocknet und knusprig sind. Anschließend abkühlen lassen und genießen.

gruenkohlchips

Bon Appétit

Fazit: Wer Grünkohlchips kaufen will, wird fast arm – und wenn man bedenkt wie schnell sie gemacht sind, ist selbstgemacht mal wieder die bessere Variante!

gruenkohlchips

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: