Kurkuma-Ingwer-Müsli mit getrockneten Pflaumen und Nüssen

Hallo meine Lieben,

angeregt durch eine Unterhaltung die ich vor kurzem mit meinem Freund hatte, habe ich mir vor ein paar Tagen mal wieder ein neues Müsli gemacht. Wir sprachen über neue Rezeptideen und Themen welche ich hier auf dem Blog noch besprechen könnte. Irgendwann sagte ich sinngemäß so etwas wie: „Naja, aber eigentlich esse ich ja jeden Morgen das gleiche…“ – was für eine deprimierende Aussage, dachte ich hinterher und stellte mich in die Küche und machte neues Müsli. Okay mit dem Erfolg, dass ich nun wieder Wochen dasselbe essen werde, aber immerhin etwas anderes als die Wochen davor^^.

Erzählt mir doch mal, was esst ihr gerne morgens in eurem Müsli? Gibt es Zutaten, die nicht fehlen dürfen?

Bis vor kurzer Zeit war für mich der Joghurt die Hauptkomponente und dazu gab es dann ein Müsli nach Wahl. Auch als Kind war Milch im Müsli ein totales NoGo aber in den letzten Monaten hat sich das ganz schleichend verändert und nun freue ich mich schon morgen auf mein Müsli mit frischem Mango-Limetten-Püree, dazu Reis-Soja-Milch und mein neues Kurkuma-Ingwer-Müsli mit getrockneten Pflaumen und Nüssen.

Kurkuma-Ingwer-Müsli mit getrockneten Pflaumen und Nüssen

kurkuma-ingwer-muesli-mit-getrockneten-pflaumen-und-nuessen

Zutaten:

  • 250 g Hirseflocken
  • 250 g Dinkelflocken
  • 150 g getrocknete Pflaumenstücke *1)
  • 150 g Walnüsse, gehackt *1)
  • 1 Handvoll Mandeln

 

*1) Die getrockneten Pflaumen und die Walnüsse kamen mit dem neuen Katalog freundlicherweise von Keimling.de und sind wirklich lecker!
kurkuma-ingwer-muesli-mit-getrockneten-pflaumen-und-nuessen

Und so wird´s gemacht:

In einer Pfanne das Olivenöl mit dem Honig erwärmen und darin die Flocken sowie die Walnüsse und Mandeln unter ständigem Rühren leicht anrösten. In einer Schale nun das Leinöl mit dem Kurkuma-Latte-Gewürz vermengen und eine Prise Salz dazu geben. Die gerösteten Flocken mit den Nüssen in die Schale geben und das Öl und Gewürz untermengen.

Den Backofen nun auf 100°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und das Müsli auf einem Blech ausbreiten. Das Müsli darf nun ca. 15 Minuten lang in den Backofen für ein knuspriges Ergebnis. Abschließend noch die getrockneten Pflaumenstücke unterheben und das Müsli nach dem Abkühlen luftdicht verschließen.

Bon Appétit

Fazit: Dies ist nun ein etwas schärferes und würzigeres Müsli für das Frühstück – aber für den Herbst definitiv mal eine schöne Variation.

*affiliate Link

Comments (2)

  1. Marsmaedchen 30. Oktober 2016
    • Veggiekochwelt 31. Oktober 2016

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: