Überbackene und gefüllte Pfannkuchenrollen

Hallo meine Lieben,

an manchen Tagen gibt es aufwändiges Essen, das viel zeit in Anspruch nimmt, dann gibt es Tage, da wird frisch gekocht und alles geht ganz fix. Und dann gibt es die Tage mit dem Resteessen. Heute habe ich genau für solche Tage ein Rezept mitgebracht, denn wenn ich Pfannkuchen mache, bleibt am Ende fast immer wenigstens einer übrig, den dann wirklich keiner mehr schafft. Nun hatte ich mir aber vorgenommen öfter mal für zwei Tage zu kochen, das klappt aber meistens nicht, weil wir doch alles aufessen 😉 und so hatte ich das doppelte Rezept an Pfannkuchen gemacht, um diese am kommenden Tage dann zu füllen. Und das hat dann auch gut geklappt.

Überbackene und gefüllte Pfannkuchenrollen

Überbackene gefüllte Pfannkuchenrollen
Zutaten:

  • ausgebackene Pfannkuchen, beispielsweise Buchweizenpfannkuchen
  • Frischkäse, Salz, Pfeffer, frische Kräuter
  • geriebenen Käse nach Wahl
  • klein geschnittenes Gemüse, nach Wahl
  • nach Geschmack einige Nüsse

 
Und so wird´s gemacht:

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und in einer Pfanne die Pfannkuchen erwärmen, so dass diese sich leichter rollen lassen. In einer Schale den Frischkäse mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken und anschließend auf die Pfannkuchen streichen. Danach fein geschnittenes Gemüse ebenfalls auf eine Hälfte des Pfannkuchens legen und diesen anschließend zusammenrollen; bei mir waren es Möhren, Avocado und Tomate.

Die Pfannkuchen zusammenrollen, nebeneinander in eine Auflaufform legen und mit geriebenem Käse und gegebenenfalls einigen Körnern oder Nüssen bestreuen. Danach kann die Form in den Ofen, für ca. 20 Minuten.

Anschließend auf einem Teller anrichten und genießen.

Bon Appétit

Fazit: Super für Tage an denen man im Vorfeld weiß, es muss wirklich schnell gehen und super lecker. Einzig, man muss aufpassen, dass die Pfannkuchenrollen nicht zu lang im Ofen sind, da sie sonst zu trocken/knusprig/hart werden.

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: