Die Mädchenküche kocht #7: herzhafte Bratkartoffelpfanne mit Gemüse

Hallo meine Lieben,

heute habe ich euch neues Rezept im Rahmen der Mädchenküche für euch. Es ist schon die siebte Runde und für dieses Mal haben wir uns als Thema die Kartoffeln vorgenommen. Ich liebe Kartoffeln, mache sie selbst jedoch nur sehr selten, aus Gründen die mir eigentlich nicht ganz klar sind. Am liebsten mag ich sie gebacken aus dem Ofen oder als Bratkartoffeln, aber auch Salzkartoffeln zu einer leckeren Senfsauce oder einfach Butter… Sie sind unglaublich vielfältig und es gibt auf Anhieb bestimmt 15 Rezepte, die ich gerne mal wieder essen wollen würde, wo ich jetzt beim Schreiben so drüber nachdenke.

Als erstes Rezept habe ich mich nun letztlich für eine herzhafte Bauernpfanne mit Gemüse entschieden, als gemeinsames Rezept wird es dann am 21.08.16 einen leckeren Salat geben und ich kann euch schon verraten, dass es wirklich lecker werden wird, auch bei den anderen Mädels!

Rezepte aus der Mädchenküche

Mädchenküche

Herzhafte Bratkartoffelpfanne mit Gemüse

Herzhafte Bratkartoffelpfanne mit Gemüse
Zutaten:
Für: 2 Portionen

  • 5-6 Kartoffeln als pikante Ofenkartoffelecken*
  • 3-5 kleinere Tomaten
  • 4 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Block Fetakäse
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer, Chili
  • frische Kräuter
  • etwas Öl für die Pfanne
  • geröstete Sonnenblumenkerne

 

*Hierfür die Kartoffeln in Spalten schneiden und mit etwas Öl, Salz, Pfeffer, Paprika, Curry, Korianderkörnern, Chili und Muskatnuss marinieren und im Ofen garen. Schmeckt an Tag eins super zu Salat und Kräuterquark und an Tag zwei dann in dieser Kartoffelpfanne.

Herzhafte Bratkartoffelpfanne mit Gemüse

Und so wird´s gemacht:

Die marinierten Kartoffelecken sind ja bereits etwas ölig und es braucht daher nur wenig Fett für die Pfanne, um diese anzubraten. Während die Kartoffeln nun in der Pfanne anbraten, die Zwiebel und die Möhren schälen und fein schneiden, danach können sie mit in die Pfanne. Die Eier aufschlagen, mit Salz, Pfeffer, Chili und frischen Kräutern (wie Petersilie, Schnittlauch und Basilikum) abschmecken, über die Kartoffeln geben und stocken lassen. Zum Schluss nun noch die Tomaten waschen und vierteln, den Feta würfeln und zuletzt kurz in der Pfanne mit den anderen Zutaten warm werden lassen.

Nun kann auch schon angerichtet werden. Dafür die Kartoffelpfanne auf Tellern anrichten, mit frischen Kräutern und Sonnenblumenkernen dekorieren und servieren.

Bon Appétit

Fazit: So eine Bauernpfanne ist immer wieder etwas Feines und lässt sich nach Belieben um Gemüse erweitern, was gerade im Haus ist und man selbst gerne mag. Wunderbar passen wie ich finde auch Oliven noch oder Paprika und Zucchini, aber da kannman ja nach Herzenslust ausprobieren.

No Responses

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: