(Veganer) Burger mit einem gefüllten Pilz

Hallo meine Lieben,

einmal in der Woche treffe ich mich mit meiner Mama und wir unternehmen etwas. Mal gehen wir einen Kaffee trinken, mal gehen wir ins Kino, machen Erledigungen zusammen oder gehen shoppen und beim letzten Mal wollten wir eine Hose für meine Oma kaufen, was gar nicht so einfach war, da etwas passendes zu finden.

Nach zwei Stündchen bummeln hatten wir abends noch einen kleinen Hunger und wir ließen uns von einem „Veganer Burger“-Schild verführen. Die Verkäuferin schwärmte uns von dem leckeren Geschmack vor sowie der Saftigkeit des Burgers. Das klang super, zumal der Burger ohne Pattie auskam, sondern anstelle dessen mit einem großen, gefüllten Pilz belegt war, mit einer Füllung aus Walnüssen und Gemüse. Zusätzlich war auf dem Brötchen eine Art Bruschetta und Rauke. Also alles in allem eine gut und sehr lecker klingende Idee.

An und für sich war der Burger auch lecker, das kann man nicht anders sagen, aber irgendwas steckte darin, dass ich noch am nächsten Tag den Geschmack im Mund hatte und das trotz mehrfachem Zähneputzen, Bonbons und anderem geschmacksintensiven Essen. Schade, aber gut, ein Grund mehr, diese leckere Idee zuhause selbst umzusetzen und für euch hier auf den Blog zu bringen 😉

Veganer Burger mit einem gefüllten Pilz

Veganer Burger mit einem gefüllten Pilz

Zutaten:
Für: 4 Burger

  • 4 große Pilze
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 2 El Olivenöl
  • 1/2 Möhre
  • 5 Radieschen
  • 5 Cherry Tomaten
  • 3-4 El Wasser
  • Salz, Pfeffer, Curry, Paprika
  • Petersilie und Schnittlauch

 
 

4 Burger-Brötchen und zusätzlich Salat, Gurken und Co. zum Belegen des Burgers, bei mir war zusätzlich (nicht vegan) noch Parmesan mit auf dem Burger.

Veganer Burger mit einem gefüllten Pilz

Und so wird´s gemacht:

Die Möhren und Radieschen in kleine Würfel schneiden und beiseite stellen. Alle anderen Zutaten ins Mixglas geben und grob zerkleinern. Die Möhren und Radieschen-Würfel unterheben. Nun die Pilze putzen und etwas aushöhlen, anschließend die Creme auf die Pilze verteilen.

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Pilze bei niedriger Temperatur mit Deckel etwas andünsten.

Nun die frisch gebackenen Brötchen aufschneiden und mit den Zutaten nach Belieben belegen; bei mir waren es Parmesan, Rucola und Gewürzgurken.

Veganer Burger mit einem gefüllten Pilz
Bon Appétit

Fazit: Mhmmm schmackofatz, einfach super lecker, mehr muss und kann ich, glaube ich, auch nicht dazu sagen!

About Samira Vorhaus

Ich liebe es, mich in meiner Küche kulinarisch auszutoben und euch an dieser Stelle die schönsten Rezepte und Gerichte zu präsentieren. Über Feedback jedweder Art freue ich mich immer sehr! Mehr zu mir findet ihr hier.

4 comments on “(Veganer) Burger mit einem gefüllten Pilz

  1. Also nicht weil ich veganer bin, aber Pilze sind einfach super! Bin damit aufgewachsen, mein Vater hat immer in der Pilze Zeit gesammelt….fuer einen super Burger empfehle ich die Schirmlinge, oder Riesenschirmlinge oder auch Parasol genannt, die schmecken so lecker in der Pfanne, auch als Burger!

    1. Hallo Bernhard, naja vegane Rezepte sind ja nun auch nicht nur für Veganer gedacht 😉 Und danke für deinen Tipp, denn umso schöner lassen sie sich natürlich auch füllen! Liebe Grüße, Samira

  2. Das sieht wirklich sehr sehr lecker aus! Werde ich mal sofort probieren! Und das mit den Riesenschirmlingen ist wirklich super, schön paniert wie ein Wiener Schnitzel, ein unbeschreibliches Geschmackserlebnis!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *