Nudeln mit Thymian-Croutons

Meine Lieben,

letztens sind wir auf der Eat and Style Messe in Köln gewesen und sind dort auf einen Gewürzstand getroffen, wo stapelweise bunte Boxen mit gezeichneten Gesichtern darauf standen. Als ich diese sah, wusste ich so eine Box muss ich haben! Sehr undifferenziert, ich weiß, aber ich konnte nicht anders :-)

Die Boxen enthielten Gewürze, welche ohne Zusätze und soweit ich das gesehen habe Geschmacksverstärker auskommen. Wir konnten dann auch direkt eines probieren und waren hin und weg. Also haben wir zugeschlagen und nachdem wir sie am Abend direkt ausprobiert haben, kann ich auch sagen, dass ich diese Gewürzmischungen absolut weiter empfehlen kann. Die Firma heißt Just Spices und ist hier zu finden: Just Spices, die Gewürze sind sicher nicht ganz günstig, aber sooo schön verpackt… und auch lecker :-)

Nudeln mit dem italian allrounder von justspices
Nudeln mit dem italian allrounder von justspices

Wir haben uns nach ein bisschen Hin und Her für eine italienische Box – weil wir so gerne italienisch essen – und für eine vegetarische Box entschieden, weil ich das Tofu- und Rührei-Gewürz gerne probieren wollte; eine gute Wahl, kann ich euch sagen. Am Abend nach der Messe gab es dann direkt Pizza mit dem Pizzagewürz und die Tage später Nudeln in Öl und frischen Tomaten, mit dem „Italian Allrounder“ und als Topping gab es Thymian-Knoblauch-Croûtons.

Und das Rezept möchte ich euch heute, auch wenn es sehr simpel ist, hier vorstellen, weil es in den sozialen Netzen so gut ankam :-)

Es war ein bisschen aus dem Gefühl heraus und das würde ich auch genauso empfehlen zu machen, weil es schwierig ist ein solches Rezept auf das Gramm herunterzubrechen.

Ihr braucht also:

  • Nudeln (Sorte eurer Wahl)
  • Olivenöl
  • kleine Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • altbackenes Brot für die Croûtons
  • etwas Käse für obenauf
  • Gewürze: 2 Zweige frischen Thymian, Salz, Pfeffer, Italian Allrounder
  •  
    Nudeln mit dem italian allrounder von justspices

    Nudeln mit dem italian allrounder von justspices

    Und so wird’s gemacht:

    Die Nudeln nach Verpackungsanleitung bissfest kochen. In der Zwischenzeit die Tomaten vierteln und beiseite stellen.

    Das Brot nun würfeln und eine Knoblauchzehe ungeschält mit dem Messer fest andrücken, so dass die Schale aufplatzt und die Aromen freigesetzt werden. In einer Pfanne reichlich Öl erhitzen und darein den Thymian und die Knoblauchzehe geben. Ist das Öl heiß, gebt ihr die Brotwürfel ebenfalls hinzu und bratet diese scharf an. Kurz bevor die Brotwürfel schön kross sind noch etwas Salz und Pfeffer darüber geben. Anschließend am besten auf einem Stückchen Küchenpapier etwas abtropfen lassen.

    In einem Schälchen nun etwas Öl mit dem Italian Allrounder und Chili vermengen. Sobald die Nudeln gar sind, das Wasser abgießen und sie mit dem Öl vermengen. Die Tomatenstücke hinzugeben und heiß werden lassen. Nun einmal abschmecken und dann zusammen mit etwas Käse und den Croûtons obenauf servieren.

    Nudeln mit dem italian allrounder von justspices
    Bon Appétit

    Fazit: Wenn es bei uns mal schnell gehen muss oder aber auch der Kühlschrank leer ist (weil wir keine Zeit/Lust zum Einkaufen hatten), dann ist genau das in dieser oder ähnlicher Variante gewürzt ein Gericht, das gerne auf den Tisch kommt. Zusammen mit den Croûtons gab es das nun das erste Mal, war aber total lecker. Also, simpel und wirklich gut :-)

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: