Erdnusstofu auf gebratenem Gemüse-Reis

Meine Lieben,

nach dem köstlichen Nachtisch den es am Wochenende gab, wollte ich euch doch auch direkt die Hauptspeise zeigen welche wir zuvor hatten. Ich habe mir vorgenommen mehr Reis zu essen und mit diesem mehr Rezepte ausprobieren. Reis gibt es bei uns ja irgendwie nur sehr selten, was eigentlich blöde ist, weil wir ihn auch gerne essen und joar, daher gibt es hier und heute mal wieder ein Reisgericht und dazu noch mit Erdnüssen. Gibt es etwas besseres als ein Gericht mit Erdnüssen? Wir sagen nein :-)

Erdnusstofu mit gebratenem Gemüse-Reis

Zutaten:
Für: 4 Portionen

  • 2 Zwiebeln
  • 1 Zucchini
  • 1 große Paprika
  • 2 Möhren
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer (30 g)
  • 100 g gesalzene Erdnüsse
  • ca. 2 EL Mehl
  • 6 EL Rapsöl
  • 200 g Basmatireis
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 50 g Erdnusscreme
  • 150 g Erbsen (Tiefgekühlt)
  • 300 g Tofu
  • 2 Eier
  • 1 Limette
  •  

    Und so wird’s gemacht:

    Erdnusstofu mit gebratenem Gemüse-Reis

    Da der Reis im Anschluss angebraten wird, sollte dieser zuerst nach Verpackungsanleitung gekocht werden. Während der Reis kocht können die Zwiebeln, die Zucchini, die Paprika und die Möhren gewaschen, teilweise geschält und anschließend in Mundgerechte Stücke geschnitten werden. Den Knoblauch und Ingwer ebenfalls schälen und anschließend sehr fein hacken.

    Um die gesalzenen Erdnüsse für die Panade vorzubereiten, diese (bis auf 2 EL) in einem Mixglas oder mit einem Messer fein hacken und auf einem Teller bereitstellen.

    In einem Topf 1 EL Öl erhitzen und das gesamte Gemüse darin einige Minuten lang anbraten. Dafür am besten zuerst die Zwiebeln, den Knoblauch und Ingwer hineingeben und anschließend die Möhren und zuletzt den Rest. Anschließend das Gemüse mit der Brühe ablöschen, die Erbsen hinzugeben, die Erdnusscreme einrühren und weitere 5 Minuten lang köcheln lassen.

    Nun das Mehl auf einen Teller geben und auf einem weiteren die Eier mit etwas Salz verquierlen und den Teller mit den zerkleinerten Erdnüssen danebenstellen. Den Tofu nun würfeln und zuerst im Mehl und anschließend erst in den Eiern und dann in den Erdnüssen wenden.

    In einer Pfanne nun 4 EL Öl erhitzen und den Tofu darin anbraten, besser nicht zu heiß, denn sonst brennt die Erdnusspanade recht schnell an. Sieht der Tofu gut aus, diesen auf einem Teller zur Seite stellen und den letzten EL Öl in der Pfanne erhitzen und darin den Reis zwei Minuten lang anbraten. Das Gemüse hinzugeben, mit etwas frischem Limettensaft abschmecken und zusammen mit dem Tofu anrichten.

    Bon Appétit

    Fazit: Mit Nussmus angedickte Saucen sind einfach toll – ich liebe sie – und Erdnüsse sind lecker – also mhmmm *yummie* :-)

    Comments (2)

    1. Martin 21. August 2014
      • Veggiekochwelt 22. August 2014

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: