Kochevent: Nachspeise einen Couscous-Käsekuchen mit einer Himbeer-Basilikum-Füllung (Teil 2/2)

Und nun direkt im Anschluss bekommt ihr hier den zweiten Teil des Beitrages. Teil 1 könnt ihr hier nachlesen: Teil 1 Kochevent: Würzige Basilikum-Couscous-Bratlinge auf einem Himbeer-Basilikum-Pesto zu überbackenem Ratatouille

Couscous-Käsekuchen mit einer Himbeer-Basilikum-Füllung

Und nachdem es mir bis jetzt ja schon so wunderbar leicht gefallen ist, mich kurz zu fassen kommen wir nun noch zum Kuchen. Aber es war ja nur viel wegen der einzelnen Komponenten, nicht weil es so aufwändig ist 😉 .

Himbeer-Basilikum-Couscous-Käsekuchen

Zutaten:
Für: eine Springform mit 24 cm Durchmesser

  • 250 g Couscous
  • 500 ml Wasser
  • 200 g Butter
  • 200 g Mozzarella
  • 250 g Ricotta
  • 150 g Magerquark
  • 3 EL Honig
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Himbeeren
  • 1 Handvoll Basilikum
  •  

    Und so wird’s gemacht:

    Himbeer-Basilikum-Couscous-Käsekuchen

    Das Wasser zum kochen bringen, über den Couscous geben und etwa 10 Minuten lang ziehen lassen. Die Butter in Stückchen schneiden und untermengen. Nun den Couscous etwas abkühlen lassen und in der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen lassen. Um den Teig fertig vorzubereiten nach etwas Abkühlzeit noch das Ei und eine Prise Salz hinzugeben und unterkneten.

    Um die Käse-Schicht vorzubereiten den Quark mit dem Ricotta, dem Honig und dem Mozzarella vermengen, letzteren dafür in kleine Stückchen zerschneiden.

    Nun noch das Basilikum waschen, in feine Streifen schneiden und eine Springform einfetten. Den Couscous-Teig nun zur Hälfte als Boden in die Form verteilen und dicht mit Himbeeren und Basilikum belegen. Darüber die Käse-Schicht streichen und obenauf den restlichen Couscous-Teig verteilen.

    Im Anschluss kann der Kuchen für etwa 20 – 25 Minuten in den Backofen, bis dieser leicht gebräunt ist.

    Himbeer-Basilikum-Couscous-Käsekuchen

    Himbeer-Basilikum-Couscous-Käsekuchen
    Bon Appétit

    Fazit: Ich habe den Kuchen leider nicht so dicht mit Himbeeren belegt und das war wirklich schade, denn die Kombination war einfach köstlich und sehr saftig, daher meine absolute Empfehlung dies zu tun.

    Puh, das war viel… aber ich hoffe es gefällt euch 😉 . Liebe Grüße und einen schönen Abend für euch!

    Eure Samira

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: