Pikante Tomaten-Chili-Butter – wenn das Wetter wieder zum Grillen und Picknicken nach draussen lockt

Heute mal ein schnelles und leckeres Rezept für die beginnende Grillzeit (also zumindest in unserem Landkreis scheinen am Wochenende überall die Grills angeschmissen werden, denn es sollen 20° C werden :-) ).

Butter gehört für viele Menschen tagtäglich morgens und/oder abends mit auf das Brot oder Brötchen, alternativ ist natürlich die Margarine zu nennen. Dazu kommt auf das Brot eine Scheibe Käse oder Wurst oder auch beides. Frischkäse, Quark mit Kräutern oder auch vegetarische Aufstriche können im Alltag Abwechslung schaffen. Ich persönlich bin eigentlich viel mehr ein Müsli-Fan, da dies jedoch so umständlich im Zug zu essen ist, nehme ich doch meist eher auch Brote mit zum Frühstücken. Es langweilt mich jedoch, immer das gleiche mitzunehmen und so versuche ich hier immer wieder Variationen zu versuchen.

Wenn ich mir zum Frühstück zu Hause ein Brot schmiere, dann nutze ich eigentlich nie Butter oder ähnliches, sondern esse meist das Brot mit Käse einfach so, oder toaste es auf, wenn das Brot nicht mehr ganz frisch ist. Aber unterwegs ist das Brot komischerweise immer trockener, oder zumindest kommt es mir so vor und dann streiche ich doch ganz gerne etwas Butter, Frischkäse oder oder oder unter den Käse auf das Brot. Oder auch unter den Aufstrich, weil dieser sonst in das Brot sickert und das Brot trocken schmeckt. Ihr kennt das Phänomen bestimmt.

Wir waren am Wochenende auf einem Geburtstag eingeladen, auf dem jeder etwas zu essen mitbringen sollte. Nach kurzem hin und her haben wir uns dann für sehr leckeres Baguette entschieden und diese Butter.

Tomaten-Chili-Butter

Zutaten:

  • 250 g weiche Butter *1)
  • frische Kräuter *2)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Prise Zucker
  • 1-2 TL Hot Chili-Pesto *3)
  •  

    *1) oder alternativ ein pflanzliches Produkt

    *2) oder auch tiefgekühlte Kräuter-Mischungen

    *3) je nach gewünschter Schärfe etwas mehr oder weniger verwenden; die Chili-Pesto von Spirit of Spice beinhaltet geräucherte Chili und gibt den Gerichten neben Schärfe auch eine sehr spannendes Raucharoma (Hier gibt es bspw. das Chili-Pesto von Spirit of Spice).

    Und so wird´s gemacht:

    Die Butter bei Zimmertemperatur weich werden lassen, bis sie sich gut mit der Gabel durchkneten lässt. Nun Tomatenmark und frische Kräuter hinzugeben und mit einer Prise Salz, Pfeffer, Zucker und dem Chili-Pesto abschmecken. Im Anschluss so lange verkneten bis es eine „homogene“ Mischung ergibt.

    Fazit: Ob zum Frühstück oder Abendessen aufs Brot, zum Dünsten von Gemüse in der Pfanne, zum Anbraten oder Grillen, immer wenn es mal etwas pikanter sein darf – wirklich lecker.

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: