Rezept mit Herz oder auch: fruchtige Süßkartoffel-Kokos-Suppe mit nussiger Einlage

Unsere Küche steht leider immer noch nicht und so musste ich mir für das heutige Gericht eine andere Küche suchen. Denn der This Is What We Love-Blog hat zu „Rezepte mit Herz“ aufgerufen und da wollte ich es mir nicht nehmen lassen dabei zu sein.

Die Deals.com-Redaktion hat ihre Mitarbeiter nach ihren drei Lieblings-Lebensmitteln gefragt aus denen dann ein neues Lieblingsgericht gekocht werden sollte. Soweit die Aufgabe.

Zu dem Zeitpunkt dachte ich noch, och das wird sicher nicht so schwierig werden. Als die Lebensmittel dann genannt wurden sah die Sache aber schon ganz anders aus… doch das Ergebnis ist dann so lecker geworden, dass es tatsächlich eines meiner Lieblingsgerichte werden könnte und ich hoffe der Nadja wird es auch schmecken 😉 .

Und wenn schon die eigene Kreativküche geschlossen hat, wo lässt es sich besser eine Lieblings-Suppe kochen als bei seiner lieben Mama!?!

Ich glaube ich habe euch noch gar nicht meine Zutaten genannt, welche mir zugeteilt wurden. Es waren 1. Süßkartoffeln, 2. Grapefruit und 3. Walnüsse

Und aus denen ist eine sehr, sehr köstliche Suppe geworden:

Rezept mit Herz - fruchtige Süßkartoffel-Kokos-Suppe
Zutaten:
Für: 4 Portionen

  • 700 g Süßkartoffeln
  • 1 Grapefruit
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 400 ml Kokosmilch
  • Salz, Pfeffer, Chili, Curry
  • Öl zum Anbraten
  • 1 Zwiebel
  • Frische Petersilie
  •  

    Topping:

  • 1 Block Räuchertofu
  • Der Abrieb einer kleinen Zitrone
  • einige Walnüsse
  •  
     
     
     
    Und so wird´s gemacht:

    1. Die Süßkartoffeln schälen, im Anschluss waschen und in etwa 1 cm große Stücke schneiden (Obacht auf eure Finger!) und danach die Zwiebeln in feine Würfel schneiden. Die Grapefruit nun schälen und filetieren, so dass diese ohne die Haut mit in den Topf kann.

    2. Ist dies vorbereitet, können etwas Öl (z.B. Rapsöl) im Topf erhitzt und die Süßkartoffelwürfel, die Zwiebeln und auch die Filets 4-5 Minuten lang angebraten werden. Mit Chili und etwas Salz würzen und dann mit der Kokosmilch und Gemüsebrühe ablöschen. Nun muss die Suppe rund 15 – 20 Minuten lang bei niedriger Temperatur vor sich hinköcheln.

    3. In der Wartezeit nun die Walnüsse ohne Fett in einer Pfanne unter ständigen Rühren rösten bis diese eine schöne goldbraune Farbe bekommen haben (die Pfanne besser nicht aus den Augen lassen, sonst sind die Nüsse sehr schnell schwarz).

    4. Den Tofu im Anschluss würfeln und in einer heißen Pfanne mit Öl anbraten bis dieser schön knusprig ist. (Ich habe gelernt das es nur Geduld und eine heiße Pfanne benötigt, dann werden die Würfel richtig knusprig :-) ) wenn der Tofu knusprig genug ist diesen mit etwas Salz, Pfeffer und Curry würzen. Als letztes Topping die Zitrone heiß abwaschen und trocken tupfen und dann die Schale mit einem Zestenreißer abziehen.

    5. Wenn die Süßkartoffeln gar sind, kann die Suppe zusammen mit den Kräutern püriert werden. Ist sie zu cremig kann noch etwas Wasser hinzugegeben werden. Nun noch mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken und noch einmal pürieren um die Gewürze gleichmäßig zu verteilen.

    6. Danach die Suppe auf Teller verteilen und mit der Zitronenschale, den Walnüssen und dem Knuspertofu dekorieren und servieren.

    Bon Appétit

    Fazit: Ich bin wirklich verliebt in die Suppe, ich kann nichts anderes sagen :-) ich glaube das hat man gemerkt in dem Artikel wenn ich überlege wie oft ich Lieblingsrezept/gericht oder oder gesagt habe^^. Also eine ABSOLUTE Nachkochempfehlung!

    Rezept mit Herz - fruchtige Süßkartoffel-Kokos-Suppe

    Bei der Aktion haben auch die wunderbaren Menschen hinter den folgenden Blogs mitgemacht und sie haben genauso köstlich klingende Gerichte gezaubert!

    PS: Hier findet ihr auch eine komplette Zusammenfassung: Rezepte mit Herz

    About Samira Vorhaus

    Ich liebe es, mich in meiner Küche kulinarisch auszutoben und euch an dieser Stelle die schönsten Rezepte und Gerichte zu präsentieren. Über Feedback jedweder Art freue ich mich immer sehr! Mehr zu mir findet ihr hier.

    One thought on “Rezept mit Herz oder auch: fruchtige Süßkartoffel-Kokos-Suppe mit nussiger Einlage

    Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *