Kochkurs in der Kochwelt-Küche

Meine Arbeitet beinhaltet in Zukunft auch, dass ich kleinere Kochkurse gebe und Tipps in der Küche bei speziellen Erkrankungen, welche durch die Ernährung beeinflusst werden können. Da ich die Rezepte auf jeden Fall vorher einmal ausprobieren wollte dachte ich mir, dass wäre eine gute Möglichkeit für einen kleinen Kochkurs in meiner Küche mit der Familie, weil diese ja bekanntlicher Weise die kritischsten Menschen sind – und das kann man bei Rezepten ja gut gebrauchen 😉 !

Gekocht wurden 1. Vorspeise: Sesam-Brötchen mit Auberginenmus, 2. Hauptspeise: Karotten-Kräuter-Dip mit Sesam-Kartoffeln, 3. Nachspeise: Quark-Beeren-Tiramisu

Wir waren zu fünft in unserer kleinen Küche, wodurch es doch ganz schön wuselig wurde, aber nachdem erst einmal alle ihren Platz gefunden hatten wurde es besser. Das Thema Timing ist allerdings noch eins über das ich mir Gedanken machen muss… denn irgendwie war der Backofen zu sehr frequentiert und so entstand doch die ein oder andere Wartezeit. Gekocht haben jeweils zwei zusammen und ich habe die Brötchen vorbereitet. Beide Kochpaare haben sehr verschieden lang gebraucht, da muss ich wohl auch noch mal nachdenken. ^^

Am Ende hat alles geschmeckt, aber weil die Rezepte nicht alle so schmackhaft waren wie erhofft, mussten wir besonders bei dem Auberginenmus sehr kreativ werden.

Vorspeise: Sesam-Brötchen mit Auberginenmus

Kochkurs Kochkurs
Der Brötchenteig bestand aus einem simplen Hefeteig, allerdings wollte ich lieber Roggen-Vollkornbrötchen haben als Weizenbrötchen. Da ich mich aber in meiner Unwissenheit nicht für einen Mischteig entschieden habe, waren die Brötchen sehr schwer und nicht so fluffig wie beim ersten Versuch mit Weizenmehl. Das Auberginenmus war nach Rezept zubereitet, etwas schwierig. Die Aubergine sollte im Ofen garen und dann geschält werden – das gestaltete sich bedeutend schwieriger als gedacht und schmeckte püriert zusammen mit den anderen Zutaten nicht so sehr ansprechend. Aber mit etwas Kreativität wurde es dann doch noch sehr schmackhaft!

Kochkurs

Hauptspeise: Karotten-Kräuter-Dip mit Sesam-Kartoffeln

Kochkurs Kochkurs

Habt ihr schon mal etwas mit Dickmilch gemacht? Ich habe mich erst einmal beim einkaufen durchfragen müssen, bevor ich sie gefunden habe. Im Dip, in der Kombination mit Möhren und Kräutern hat es sehr gut geschmeckt zu den Kartoffeln. Diese sollten gesäubert und halbiert im Ofen zusammen mit Öl und Sesam garen. Laut Rezept 20 Minuten lang – naja bei uns hat es mehr als 3x so lang gebraucht… das war nicht so doll – aber das wird wohl an unserem Backofen gelegen haben, das war doch ziemlich frustrierend weil wir ziemlich Hunger hatten irgendwann.

Kochkurs Kochkurs

Nachspeise: Quark-Beeren-Tiramisu

Kochkurs Tiramisu Kochkurs Tiramisu

Der Nachtisch dann war aber einfach nur lecker und schnell und einfach zubereitet. (Das Rezept bekommt ihr die Tage 😉 ).

Während des Essens haben wir uns dann noch einige Zeit darüber ausgetauscht, was man noch alles besser, anders etc. machen kann, so dass ich mich jetzt riesig auf meine erste Kochgruppe auf der Arbeit freue!

Habt ihr schon mal einen Kochkurs mitgemacht? Was hat euch dabei besonders gut gefallen und was nicht? Ich würde mich freuen wenn ihr eure Erfahrungen mit mir teilen würdet 😉

Comments (2)

  1. Frl.Moonstruck 12. August 2013
    • Samira Vorhaus 15. August 2013

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: