Frische Freitag – Paprika-Brotaufstrich

Ich muss euch was erzählen, denn mir wurde die Tage ein tolles Paket zugeschickt. Seit gut zwei Jahren habe ich immer wieder etwas mit der Firma Keimling zusammen gemacht und nachdem wir jetzt einige Zeit keinen Kontakt mehr hatten, stand vor kurzem auf einmal der Postbote vor der Tür und sagte er hätte etwas für mich.

Keimlingpäckchen

Es war eine riesen Überraschung und ich war total perplex, als ich dieses riesige Paket gesehen habe. Ganz lieben Dank liebes Keimling-Team! Das Paket war voll mit köstlichen Sachen, wobei ich bei manchen noch gar nicht weiß, was ich tolles daraus machen könnte. Daher habe ich auf eure Hilfe gehofft. Könnt ihr mir eure Lieblingsgerichte mit Kokosöl oder Mandelmus verraten? Ich dachte an frittierte Gemüsechips in Kokosöl und ich wollte mich an verschiedenen Saucen auf Basis von Mandelmus versuchen.

Auch waren im Päckchen Cashew-Kerne enthalten, welche wir beiden sehr lieben und die kamen dann auch direkt in diesem Rezept zum Einsatz:

Paprika-Brotaufstrich
Zutaten:

Für: zwei bis drei Brötchen

  • 3 kleine Snack-Paprika
  • frische Basilikumblätter
  • einige Cashew-Kerne
  • etwa frischen Knoblauch
  • Salz und Pfeffer
  • 3-4 EL Frischkäse *1)
  •  

    *1) Ab und an kaufen wir ganz gerne mal Frischkäse und haben das ein oder andere ausprobiert. Dabei haben wir festgestellt, dass der Frischkäse von Brunch mit Paprika-Peperoni uns wirklich gut schmeckt. In den letzten Wochen haben wir aber lieber anderes auf dem Brot und Toast gegessen und wo ich uns gerade Brötchen belegen wollte, ist mir eine Packung des besagten Frischkäse gerade ins Auge gestochen und ich dachte mir, daraus könnte man doch was machen :-) . Also habe ich mal wild alle rings um mich herum liegenden Zutaten begutachtet und zusammengewürfelt. Ergebnis war echt lecker! Mit einem Natur-Frischkäse oder Quark würde es mit großer Sicherheit auch sehr gut schmecken! Dann würde ich aber noch etwas Paprikapulver und Chili hinzugeben. Da der Brunch schon ein wenig scharf ist habe ich hier jetzt darauf verzichtet.

    Und so wird´s gemacht:

    1. Von den Snack-Paprikas entfernt ihr oben den Strunk und wascht sie. Danach könnt ihr sie in kleine Ringe schneiden und in eine Schale geben. Als nächstes schneidet ihr den Knoblauch ganz fein, wascht die Basilikumblätter, schneidet sie klein und gebt beides zur Paprika hinzu.

    2. Die Cashew-Kerne könnt ihr mit einem Messer ganz einfach kleinschneiden. Wenn ihr diese ebenfalls mit in der Schale habt, gebt ihr etwas Salz, Pfeffer und den Frischkäse hinzu.

    3. Alles gut vermengen und abschmecken, dann rauf aufs Brot und genießen!

    Paprika-Brotaufstrich
    Bon Appétit

    Fazit: Mit dem Knoblauch würde ich beim nächsten Mal etwas vorsichtiger sein, weil ich ihn im Nachhinein als ein bisschen dominant empfunden habe, aber als schneller Dip und mal als Alternative für aufs Brot wirklich lecker!

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: