Frische Freitag: Erdbeeren mit Holunderblüten-Creme

Seit zwei Wochen bin ich nun Arbeitnehmerin und als Ernährungsberaterin tätig. Durch den absoluten Overkill an neuen Informationen werde ich – sobald ich gleich für euch das neue Rezept gebloggt habe – absolut geschafft ins Bett fallen. Ich beschäftige mich dadurch gerade noch einmal verstärkt mit Ernährungsthemen, Gewichtsreduktion und ernährungsassoziierten Erkrankungen. Wenn ihr Interesse an dem ein oder anderen Thema habt, dann sagt mir gerne Bescheid und ich bereite es für euch auf und blogge dann gerne etwas darüber. Also wenn ihr Interesse habt schreibt mir einfach 😉 .

Erdbeer-Holunder-Nachtisch Erdbeer-Holunder-Nachtisch

Heute habe ich einen leckeren Nachtisch für euch mit frischen Erdbeeren, von denen ich zu dieser Jahreszeit einfach nicht genug bekommen kann und jetzt werden sie ja auch glücklicherweise etwas günstiger, so dass man sie sich auch öfter einmal gönnen kann :-) .

Erdbeer-Holunder-Nachtisch
Zutaten:
Für: zwei Portionen

  • 50 ml Sahne
  • 150 g Naturjoghurt
  • Erdbeeren
  • 2 EL Holunderblütensirup
  • Kokoschips
  • frische Vanille
  • Lecker schmeckt es auch, wenn ihr noch einige Amarettinis zerkleinert und diese mit in die Gläser schichtet. Wenn ihr die Creme lieber vegan machen möchtet, könnt ihr einfach Sojaprodukte verwenden.

    Erdbeer-Holunder-Nachtisch
    Und so wird´s gemacht:

    1. Die Erdbeeren waschen und in dünne Scheiben schneiden oder vierteln – Hauptsache mundgerecht.

    2. Sahne leicht steif schlagen und im Anschluss den Joghurt, die Vanille und den Holunderblütensirup unterrühren.

    3. In einer Pfanne nun die Kokoschips ohne Fett unter ständigem Rühren anrösten, bis sie leicht braun und knackig sind.

    4. Im Anschluss nur noch abwechselnd die Joghurtcreme und die Erdbeeren in Gläser schichten und obenauf die Kokoschips streuen.

    Bon Appétit

    Fazit: Mir hat es wirklich gut geschmeckt. Der Joghurt ist durch die Sahne sehr schön cremig und durch den Holunderblütensirup süß und schmeckt leicht fruchtig. Nach meinem Empfinden harmoniert er auch sehr gut mit den Erdbeeren und den Kokoschips. Ein leckerer Nachtisch für einen lauen Sommerabend oder zu jeder anderen Zeit 😉 .

    One Response

    1. Ramona 3. Juli 2013

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: