Cajun-Gewürzmischung

Auf der Suche nach einem kleinen Mitbringsel habe ich mich in einem Aroma-Buch zu diesem Cajun-Gewürz inspirieren lassen. Und weil mir keine spannende Geschichte ringsherum einfällt, kommen wir auch quasi direkt zum Rezept.

Cajun-Gewürz Cajun-Gewürz

Nach dem Mischen des Gewürzes habe ich es in kleine Weckgläser abgefüllt. Das sieht sehr schön aus und ist ideal zum Verschenken.

Cajun-Gewürz

Zutaten:

Für: ein mittleres Weckglas

  • 30 g Sesam
  • 2 EL Senfsamen
  • 2 EL Fenchelsamen
  • 2 EL süße Paprikapulver
  • 2 EL Koriandersaat
  • 4 getrocknete Tomaten
  • 2 EL bunte Pfefferkörner
  • 3 getrocknete Chilischoten (birds eye)
  • Salz
  •  

    Und so wird´s gemacht:

    1. Für einen intensiveren Geschmack könnt ihr die Zutaten für das Gewürz zuerst in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Dabei würde ich euch empfehlen, zuerst nur die Samen und Körner sowie den Chili und die klein geschnittenen getrockneten Tomaten in die Pfanne geben und erst ganz zum Schluss das Paprikapulver.

    2. Nach dem Anrösten könnt ihr – wenn ihr mögt – die Gewürzmischung (noch ohne das Salz) in den Mörser geben und nach und nach etwas zerkleinern. Zum Abschluss gebt ihr noch etwas Salz (nach Belieben) hinzu und mengt das Gewürz einmal durch.

    3. Nach dem Abkühlen könnt ihr die Gewürzmischung in ein gut verschließbares Gefäß geben und dann bei Bedarf zum Würzen verwenden.

    Cajun-Gewürz Cajun-Gewürz

    Bon Appétit

    Das Gewürz passt zu: Reisgerichten oder Eintöpfen und es lässt sich auch sehr gut als Marinade (mit etwas Öl) anrühren.

    Comments (6)

    1. Anna 3. April 2013
      • Veggiekochwelt 4. April 2013
    2. Malte 7. Mai 2013
        • Malte 14. Mai 2013
          • Veggiekochwelt 14. Mai 2013

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: