Menü-Vorspeise: Schafskäse-Törtchen

Heute gibt es mal wieder den ersten Teil eines Menüs, weil ich habe ja versprochen in Zukunft mehr in diese Richtung zu machen. Ein leichtes Menü ist es leider nicht geworden, aber dafür ein sehr leckeres und das geht ja schließlich vor wenn man zum Essen einlädt und seine Gäste verwöhnen möchte oder was meint ihr? Diäten kann man ja auch an den anderen Tagen :-)

Schafskäse-Törtchen Schafskäse-Törtchen

vegetarisches Menü:
Vorspeise: Schafskäse-Törtchen
Hauptspeise: Makkaroni-Auflauf
Nachtisch: schnelles Tiramisu

Eine Auflistung aller Zutaten für das gesamte Menü findet ihr hier: EINKAUFSLISTE (sobald das gesamte Menü online ist)

Zutaten:
Für: 12 Törtchen (wir haben jeder zwei gegessen, so hatten wir für den nächsten Tag noch welche übrig :-) )

  • 400 g Feta (*1)
  • 400 g fertiger Blätterteig
  • 2-3 Thymian-Zweige
  • 1 Ei (*2)
  • etwa 4-6 EL Tomatenpesto
  • Rucola (*3)
  •  

    *1) Alternativ zum Feta könnt ihr auch Ziegenkäse nehmen. Eigentlich war dies auch unser Plan gewesen, aber wir haben uns nicht getraut, weil er oft so streng schmeckt und dann mag ich ihn gar nicht essen.
    *2) Wobei das Ei nicht zwingend notwendig ist – da es auf den Blätterteig gestrichen wird. damit dieser etwas knuspriger wird. Lasst ihr es weg schmeckt die Vorspeise trotzdem noch toll!

    *3) Rucola als Bett für die Blätterteig-Törtchen

    Und so wird´s gemacht:

    Schafskäse-Törtchen

    1. Wenn ihr fertigen gefrorenen Blätterteig kauft, dann solltet ihr diesen zuerst einige Minuten lang auftauen lassen, dann lässt er sich besser weiterverarbeiten. Ist dies geschehen, könnt ihr die Platten halbieren und mit einem Messer ein Quadrat einritzen, das etwa einen halben Zentimeter kleiner ist als das Törtchen an sich. So läuft euch später nicht die Pesto vom Blätterteig und ich denke, dass er außen auch besser aufgeht. Den inneren Teil des angeritzten Quadrats stecht ihr noch einige Male mit einer Gabel ein.

    2. Nun verquirlt ihr das Ei und bestreicht damit die einzelnen Blätterteig-Platten. Danach gebt ihr in die Mitte einen kleinen Löffel Pesto. Anschließend schneidet ihr den Feta in 12 Stücke und verteilt diese auf die Pesto. Darüber gebt ihr noch einige Thymianblätter.

    3. Den Backofen solltet ihr auf etwa 200°C vorheizen. Die Törtchen könnt ihr nun auf ein Blech legen und diese im Ofen etwa 15 Minuten backen, bis der Käse weich geworden ist und der Blätterteig an den Rändern hoch gegangen ist.

    4. Zur Dekoration könnt ihr nun etwas Rucola waschen und auf Teller verteilen. Darauf könnt ihr vor dem Verzehr die Törtchen setzen und anschließend genießen.

    Bon Appétit

    Fazit: Ich muss gestehen, dass ich selbst überrascht war, dass die Vorspeise so lecker geschmeckt hat. Denn wie einige von euch bestimmt schon wissen bin ich kein Freund von intensiven Käsesorten. Ich hatte etwas Angst, dass der Schafskäse das Gericht dominieren würde, aber das hat er nicht und dadurch hat es wirklich sehr köstlich geschmeckt. Mit diesem Rezept habt ihr eine schnelle und leckere Vorspeise. *yummy* 😉

    No Responses

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: