Mac´n Cheese

Ich habe euch ja vor kurzem von dem Kochbuch Weber´s Veggie vorgeschwärmt – und jetzt habe ich hier ein Rezept daraus für euch: Einen Nudel-Käse-Auflauf. Ich habe ihn im Ofen gemacht und nicht auf dem Grill, daher ist mein Rezept etwas anders als das im Buch. Aber egal ob so oder so, es ist weiterzuempfehlen.

Mac n Cheese

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Zeit im Ofen: 20 Minuten

Hier ein LINK zu dem Buch

Ihr braucht für 4 Personen:
wenn ihr ansonsten nichts dazu reicht dann solltet ihr jedoch von allem etwas mehr nehmen. Zumindest hätten wir noch mehr essen können/wollen.

  • 2 Gemüsezwiebeln (bzw. große Zwiebeln ~500g)
  • Olivenöl
  • grobes Meersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer (der schmeckt einfach am besten)
  • 225g Hörnchennudeln
  • 3 EL Butter
  • 30g Mehl
  • 550ml Milch (oder auch Sojamilch o.ä.)
  • 2 TL Dijon-Senf
  • 1/4 TL Cayennepfeffer
  • 1 kräftige Priese gemahlener Nelken
  • 225g sehr pikanter Cheddar (wir haben Gouda genommen – ich bin nicht so der Typ für kräftigen Käse)
  • 4 gehäufte EL frisch geriebener Parmesan
  • 4 EL frisch geriebener Greyerzer
  • 4 EL Créme frâiche
  • 2 EL gehackte glatte Petersilienblätter

Die Zwiebeln in circa 1 cm große Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze garen, bis sie leicht braun und weich sind. In der Pfanne könnt ihr sie auch etwas salzen. Im Anschluss daran könnt ihr die Zwiebeln dann grob zerkleinern (jedoch sind sie dann recht „glitschig“ durch das Öl, daher könnt ihr es auch zuvor machen, das macht ja keinen Unterschied im Geschmack). In einem Topf die Nudeln gerade so bissfest garen – so dass sie im Ofen nachher nicht zu weich werden. Das Wasser abgießen und die Nudeln beiseite stellen. In dem Topf könnt ihr dann die Butter zergehen lassen und nach und nach das Mehl hineinstreuen und unter Rühren etwa 1 Minute anschwitzen (lasst es aber nicht braun werden). Im Anschluss gebt ihr Schluck für Schluck die Milch hinzu. Beim Glattrühren könnt ihr die Sauce mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Nelken und Senf würzen. Jetzt last die Sauce noch wenige Sekunden aufkochen und gebt dann den gesamten Käse und die Créme frâiche hinzu.

Während der Käse im Topf schmilzt nehmt ihr ihn besser vom Herd. Im Anschluss könnt ihr dann die Zwiebeln und die Nudeln untermischen und in eine Auflaufform geben. In dieser gebt ihr den Auflauf in den Ofen bei 200°C Umluft und lasst ihn circa 20 Minuten darin. Sieht der Auflauf lecker aus und ist goldigbraun ist er gut. Mit gehackter frischer Petersilie könnt ihr die Nudeln dann auf Tellern servieren.

Bon Appétit

One Response

  1. Heidi Tutzer 25. Oktober 2012

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: