Wochenrückblick und die ersten Tage vegan

Hallo ihr Lieben,

das war eine Woche! Es gab viel zu tun und die Abende waren länger als geplant, aber es hat sich, denke ich, doch sehr gelohnt. Wer sehen möchte wo ich mich herumgetrieben habe, kann das hier tun 😉 Das Make-Up-Café in Mönchengladbach 

Pünktlich zur Eröffnung ist es auch wirklich sehr schön geworden!

Dadurch, dass ich eigentlich nicht zuhause war – außer zum Schlafen – gab es auch nichts zum Essen, bzw. nichts frisch gekochtes. Daher habe ich auch heute kein Rezept und auch in den nächsten 4 Wochen wird es sich hier vermehrt um verschiedene andere Dinge drehen. Aber natürlich gibt es auch weiter Rezepte. Zu den anderen Dingen werden zählen: die vegane Ernährungsweise, mein Archiv auf Vordermann zu bringen – damit ihr auch alte Rezepte gut finden könnt, das Gewürzlexikon erweitern und vieles mehr.

Denn meine 30 Tage vegane Ernährung haben begonnen – ich habe für mich vorher Fotos gemacht und meinen Körper vermessen, meine Blutwerte gecheckt und bin nun sehr gespannt, was sich in den nächsten Tagen verändert. Mit erstem Sport habe ich auch begonnen und war gestern 70 Minuten schwimmen. Schwimmen ist ja doch eine der gesündesten Sportarten und macht mir auch am meisten Spaß, daher geht’s Mittwoch direkt weiter und vermutlich am Freitag zur Wassergymnastik. Ich weiß das klingt nicht besonders gut, aber es soll sehr anstrengend und dazu gelenkschonend sein und das kann mein Knie gut gebrauchen :-)

Vegan heißt ja neben keinem Fleisch auch keine Milch, keine Eier, kein Honig etc. Das ist eigentlich gar nicht so schwer, wenn da nicht der verflixte Sojajoghurt wäre – leider gibt es ja noch keine anderen Varianten – , denn der schmeckt einfach überhaupt nicht. Aber ich habe festgestellt, dass ich Hafermilch mag. Habt ihr die schon einmal probiert? Aber bis jetzt hat mir noch nichts gefehlt, außer meinem Latte Macchiato ^^

Ich wünsche euch allen morgen einen guten Start in die Woche!

Comments (3)

  1. Tami 18. März 2012
    • Veggiekochwelt 18. März 2012
  2. Franzie 31. März 2012

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: