Nudelmix aus der Pfanne

In letzter Zeit ist uns immer häufiger aufgefallen, dass unser Vorratsschrank immer voller und voller wird und das, obwohl wir doch regelmäßig kochen. Bei genauerer Begutachtung haben wir dann bemerkt, dass wir ziemlich viele offene Packungen haben, vor allem Nudeln. Also da wären Bandnudeln, eine fast leere Spaghettipackung, eine mit etwas breiteren und dann noch eine so gut wie leere Packung mit kurzen Bandnudeln. Meistens sind das so Reste die nur noch für eine Person reichen, also nimmt man beim nächsten Mal andere oder einfach, weil man meint, diese oder jene Nudeln würden besser zu einem Gericht passen. Wobei ist ja eigentlich Unfug, sie schmecken ja alle gleich, oder?

So haben wir den Beschluss getroffen, wir kaufen nur noch frische Lebensmittel ein und alles andere wird jetzt erst einmal aufgebraucht, also gab es sozusagen Resteessen. Daher habe ich uns am Wochenende eine Nudelpfanne mit vielen verschiedenen Nudeln gemacht, den restlichen Erbsen aus dem Eisschrank und einer einsamen Zwiebel, die im Gemüsekorb lag. Dazu kam dann noch der Rest aus einem Glas passierter Tomaten und obenauf etwas Käse, der von den letzten herzhaften Pfannkuchen übriggeblieben war.

Nudeln

Nachdem ich es etwas angebraten und scharf gewürzt hatte, war es wirklich lecker. Der Schrank hat sich sehr über den neuen Platz gefreut und kann nun, zumindest was Nudeln betrifft, neu befüllt werden :-) Das war übrigens auch ein wirklich schnelles Essen – also super für Tage an denen man nur wenig Zeit hat.

Bon Appétit

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: