Attila Hildmanns neues Kochbuch

Anfang des Monats habe ich gelesen, dass Attila Hildmann (veganer Kochbuch-Autor) für die Vorbereitung auf sein neues Buch Probanden sucht, welche sich 30 Tage nach seinen Ernährungsplänen und seinem Sportprogramm richten.

Das passt doch zur kommenden Fastenzeit dachte ich mir und habe mich mit folgenden Zielen beworben (nach welchen auch in der Bewerbung gefragt wurde); etwas abnehmen, Körper straffen und Muskeln aufbauen. Von letzeren habe ich mangels sportlicher Betätigung doch reichlich wenige…^^ Glücklicherweise darf ich mich nun zu den Personen zählen, die bei der Challenge mitmachen und ich bin sehr gespannt, was jetzt in den 30 Tagen so auf mich zukommt.

Ich darf euch natürlich keine Rezepte verraten, auch keine anderen Details zu dem Projekt an sich, weil diese unter die Schweigepflicht fallen. Aber da es für mich eine sehr spannende Zeit wird, möchte ich diese 30 Tage trotzdem mit euch teilen. Denn es ist ja nicht nur etwas mehr sportliche Betätigung vor sich zu haben und sich nach einem bestimmten Ernährungsplan zu richten, sondern das viel spannendere ist, dass ich für diese Zeit vegan leben werde. Darüber habe ich schon viel nachgedacht und mich auch schon mal fast dazu entschlossen gehabt, aber irgendwie habe ich mich dann doch nie dazu durchgerungen, es mal für eine längere Zeit zu versuchen.

Aber jetzt, ab dem 15. März 2012, fangen die 30 Tage an, in denen sich bestimmt einiges ändern wird und wenn ich am Ende vielleicht nur ein bisschen mehr Ausdauer habe ;-)

Passend dazu ist heute die Taschenbuchausgabe von Tiere essen von Jonathan Safran Foer angekommen und ich bin schon sehr gespannt wie ich das verdaue, denn es soll ja keine leichte Kost sein. Wir werden sehen bzw. ich werde berichten ;-)

Liebe Grüße,

eure Samira

Bewerte diesen Artikel: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet)
Kommentare
  1. 790 Tage ago
    • 790 Tage ago

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.