Pappardellen für Freunde

Am letzten Wochenende habe ich für Freunde gekocht und was, das zeig ich euch jetzt :-)


Rezept in der aktuellen Cookazine (1/2012) entdeckt

Für 4 Portionen braucht ihr:

  • 1 Stange Lauch
  • 300g Kirschtomaten (möglichst kleine)
  • 400g Pappardellen (das sind breite Bandnudeln)
  • 2 EL Olivenöl
  • 150ml Weißwein (oder wer keinen Wein da hat oder verwenden möchte, nimmt die gleiche Menge Brühe)
  • gemischte Kräuter
  • Salz und Pfeffer
  • 50g Parmesankäse am Stück – den wir beim Essen vergessen haben :-( und als vegane Alternative: Hefeflocken

Und so wird´s gemacht:

1. Nudeln nach Verpackungsanleitung in reichlich Salzwasser schön al dente kochen.

2. Porree waschen und bis auf den dunkelgrünen Teil in etwa 8-10cm lange Streifen schneiden. Danach die Tomaten ebenfalls waschen und in Hälften oder Viertel schneiden, so dass sie gut zu essen sind.

3. In einer Pfanne mit heißem Öl könnt ihr jetzt den Lauch anschwitzen lassen, würzen und mit dem Wein ablöschen. Danach solltet ihr den Lauch noch etwa 3-4 Minuten weiter kochen lassen.

4. Wenn ihr die Nudeln abgegossen habt, könnt ihr sie mit den Tomaten in die Pfanne geben, einige Minuten darin schwenken und zum Abschluss noch mit Gewürzen und den Kräutern abschmecken.

Jetzt kann angerichtet werden und mir bleibt zum Abschluss nur noch zu sagen;

Bon Appétit

No Responses

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: