Geschenke aus der Küche – Pfingstrosen-Salz

Ich wünsche euch ein wunderschönes neues Jahr!

Hattet ihr eine schöne Feier und seid gut ins neue Jahr gerutscht? Unsere war ganz wunderbar und es ist äußerst früh geworden^^. Welche Vorsätze habt ihr denn für dieses Jahr? Ich eigentlich nicht so richtige, aber ich möchte ganz viele neue Rezepte ausprobieren und noch einiges neues in der Küche lernen, es wird also einiges Leckeres zu sehen geben. Wir waren die Tage zum Spieleabend eingeladen und da wollte ich nicht mit leeren Händen hingehen. Aber was tun, wenn man wenig Zeit hat und vorher noch einige Zeit mit der Bahn unterwegs ist? Da eignen sich Blumen nicht so richtig und wo ich dort in der Ecke welche hätte bekommen können wusste ich nicht. Also habe ich ein schönes Salz gemacht, denn von verschiedenen Salzarten und Gewürzen kann man wirklich nicht genug im Hause haben.

Also habe ich mal schnell „Salzmischungen selbstgemacht“ in die Suchmaschine eingegeben und schon hatte ich einige Ergebnisse und auf der Seite vom Salz-Kontor habe ich mir dann Anregungen geholt.

Pfingstrosen-Pfeffer-Salz

Verwendet habe ich dann:

  • einige Pfefferkörner
  • getrocknete Pfingstrosen-Blätter
  • und grobes Meersalz

Zuerst habe ich den Pfeffer in den Mörser getan und danach die Rosenblüten-Blätter und das Salz mit hinzu gegeben. Dann wurde alles grob zerkleinert und in ein Reagenzglas abgefüllt. Zum Schluss noch ein kleines Etikett angehängt und fertig war das kleine Mitbringsel.

Warenkunde:
Rosensalz ist würzig, blumig und herb und dadurch ideal geeignet für Salate, Kurzgebratenes, Frischkäse und Geflügel

One Response

  1. Agila 5. Juni 2016

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: