Eierlikör war gestern…

Weil es heute schnell gehen muss und das Rezept schon fast fertig war, bekommt ihr das zweite Likör-Rezept schon jetzt 😉

Liköre

Buch: | Großmutters Wissen | Liköre | Genießerrezepte aus eigener Herstellung | Urania-Verlag |

für 0,75l braucht ihr:

  • Haltbarkeit ca. 4 Wochen
  • 200g Zucker
  • 50g Puderzucker
  • 2 El Zitronensaft
  • 3 El Wasser
  • 250ml süße Sahne
  • 250ml Doppelkorn (38%vol)

Creme de Caramel

Und so wird´s gemacht:

Zuerst gebt ihr den gesamten Zucker mit dem Zitronensaft und dem Wasser zusammen und bringt diese Mischung langsam zum Kochen. Unter vorsichtigem Rühren lasst ihr die Zuckerlösung so lange köcheln bis sie eine hellbraune Farbe annimmt. Dann solltet ihr den Topf jedoch schnell von der Herdplatte nehmen, denn wenn der Zucker zu dunkel wird, bilden sich Bitterstoffe welche das Ergebnis negativ beeinflussen würden. Die Zuckermischung sollte weiterhin gerührt werden. Sobald sie dicklich wird, könnt ihr die Sahne hinzugeben und unterrühren, den Alkohol gebt ihr dann als letztes mit hinzu.

Den Caramel-Likör solltet ihr in eine getönte Flasche abfüllen und an einem warmen Ort nun 14 Tage ziehen lassen. Da sich die Mischung wie Öl und Wasser verhält, solltet ihr sie 1x am Tag gut schütteln. Im Anschluss an die 14 Tage müsst ihr den Likör abseihen, dies könnt ihr entweder durch ein Mulltuch oder Filterpapier. Das dauert aber etwas, weil der Likör doch recht dickflüssig ist. Danach könnt ihr ihn in „sterilisierte“ Flaschen abfüllen. (Sterilisieren könnt ihr die Flaschen indem ihr sie mit kochendem Wasser ausspült, aber verbrennt euch nicht die Finger dabei, die Flaschen werden wirklich heiß).

Jetzt könnt ihr den Likör genießen, jedoch solltet ihr ihn vor dem Servieren einmal aufschütteln. Zum Schluss noch ein Hinweis: Nach der „Reife“-Zeit sollte der Likör kühl gelagert werden und ist dann etwa 4 Wochen haltbar.

Bon Appétit

One Response

  1. Mia 5. Januar 2012

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: