Knusprige Knabber-Stangen – selbstgebacken

Zum Geburtstag habe ich eine wundervolle Küchenmaschine geschenkt bekommen, welche mir nun das Kochen wirklich sehr erleichtert. Das macht mich wirklich glücklich, denn so schnell wie heute habe ich noch nie Bratkartoffeln gemacht. Kein lästiges Kleinschneiden der Kartoffeln mehr, sondern nur waschen und innerhalb von wenigen Sekunden hat man Kartoffelscheiben. Letzten habe ich mich auch mal an Chips versucht, aber mit dem Messer bekommt man die Kartoffeln einfach nicht dünn genug geschnitten. Und das Ergebnis war dementsprechend schlecht. Lecker schon, jedoch in keinster Weise einem Kartoffelchip ähnlich. Aber so werde ich es noch einmal versuchen.

Heute bekommt ihr aber nun endlich ein weiteres Rezept vom kulinarischen Geburtstags-Wochenende.

Grissini

Rezept: © Cookazine |6/2011| Geschenke aus der der Küche

für 20 Stück braucht ihr:

Vegan-Button

  • 1/2 Würfel Hefe (21g)
  • 200g Mehl
  • 1 Prise Zucker
  • 50g Weizengrieß
  • 2 El Olivenöl
  • Ca. 1 TL Salz
  • 2 TL getrockneter Rosmarin
  • 75g Mohn

Und so wird´s gemacht:
1. Teig vorbereiten
2. Herstellen der Stangen
3. Backen

Teig vorbereiten

Zuerst muss einmal der Teig zubereitet werden. Hierzu vermengt ihr die Hefe mit 100ml lauwarmen Wasser. Im Anschluss knetet ihr das Mehl, den Zucker, den Grieß und das Öl nach und nach unter.

Jetzt muss der Teig erst einmal 45 Minuten an einem warmen Ort gehen.

Herstellen der Stangen

Nach der „Gehzeit“ solltet ihr den Teig ein weiteres Mal gut durchkneten und dabei das Salz unterkneten. Getrockneter Rosmarin ist ebenso wie frischer etwas zu groß für die Grissinis, daher ist es empfehlenswert ihn etwas klein zu hacken. Damit der Teig nicht beim Ausrollen an der Arbeitsfläche kleben bleibt, solltet ihr diese bemehlen und dann den Teig zu einer Rolle formen, welche im Anschluss in etwa 20 Stücke geteilt werden kann. Jedes Stück könnt ihr nun zu etwa 20-25cm langen, dünnen Stangen ausrollen und auf ein Backblech legen. Liegen alle Stangen auf dem Blech, könnt ihr sie dünn mit warmem Wasser bestreichen und auf ihnen den Mohn und den Rosmarin hälftig aufteilen. Nun sollten die Stangen vor dem Backen noch einmal etwa 5 Minuten gehen.

Backen

Den Backofen müsst ihr auf 160°C (Umluft 140°C) vorheizen. Ist der Backofen heiß und die zweite „Gehzeit“ der Stangen um, könnt ihr sie für 20 Minuten kross backen, sie sollten jedoch noch hell bleiben. Nach einer kurzen Abkühlzeit könnt ihr die Grissinis genießen, am besten mit einem leckeren Dip dazu. Bei uns gab es unter anderem das köstliche Mango-Chutney dazu.

Bon Appétit

No Responses

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: