Die Kochwelt nimmt ab V

Es hat nun doch um einiges länger gedauert, bis ich es geschafft habe, aber jetzt klappt es mit dem weniger und mehr Obst essen ganz gut.Ihr fragt euch jetzt vermutlich warum und das will ich euch auch nicht vorenthalten: Ich habe immer nur das gegessen worauf und wann ich Lust hatte und so keine Struktur in meinem Essverhalten mehr gehabt. Es gab viele kleine Mahlzeiten oder auch nur einen Bissen und nur selten etwas richtig in Ruhe. Das gilt es sich zurzeit wieder abzugewöhnen, also wieder zu geordneten Zeiten essen und wenn es irgend geht nicht ständig zwischendurch.

Morgens frühstücke ich nicht zuhause sondern erst im Zug, aber das ist okay und wird sich vorerst nicht ändern, weil ich in der Regel dazu einfach zu früh raus muss. Habe ich die Zeit sieht das natürlich anders aus. Jetzt gibt es dann mittags eine Kleinigkeit, später etwas Obst und erst abends warmes Essen. Das klappt soweit auch schon ganz gut, bis auf die Heimfahrt.. Ich weiß einfach nicht wie ich an all den Leckereien, welche einem in Bahnhöfen entgegen springen, ausweichen soll… *seufz* Das ist echt ein Kampf.

Naja und ganz ohne Zucker komme ich auch nicht über den Tag, aber gegen ein Stückchen Schokolade kann man ja auch nichts sagen 😉 Und so wird in der nächsten Woche der Kampf dem Gewicht weiter gehen. Mein Tipp des Tages gegen den Hunger und um diesen ein bisschen zu überlisten: vor dem Essen ein Glas Wasser trinken! Das nimmt den ersten Hunger und regt zudem auch noch die Verdauung an.

Also eine super Sache!

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: