HeidelBÄR – Muffins

Sonntagabend war es mal wieder an der Zeit, etwas leckeres zu backen und aufgrund dessen, dass ich keinen Lavendel bekommen habe, gab es dann spontan improvisiert Heidelbeer–Muffins. Unser kleiner Glücksbär war ganz heiß auf die Blaubeeren und wollte sie erst gar nicht hergeben. Wir mussten ihn richtig dazu überreden und ihn bestechen, damit er die Beeren frei gibt. Als Wiedergutmachung haben wir ihm versprochen, ein Foto von ihm zu machen und es mit auf den Blog aufzunehmen. Hier also einen lieben Dank an unseren kleinen Bär, dass er uns seine Beeren überlassen hat.

der Beschützer der BlauBÄRen

der Beschützer der BlauBÄRen

Ihr braucht für die leckeren Glücks(Blau)bär-Muffins:

  • 250g Mehl
  • 2 Eier
  • 2Tl Backpulver
  • 150ml Buttermilch
  • 100g Butter
  • 175g Zucker
  • 2Tl Vanillezucker
  • 200g Heidelbeeren
  • Einen Glücksbär, der auf die Heidelbeeren aufpasst – so dass diese nicht, bevor sie in den Teig kommen, aufgegessen werden – es gibt hier ja immer kleine Kobolde, die diese weg schnabulieren 😉
  • Und zusätzlich noch eine Muffinform und Muffinförmchen

Und so wird’s gemacht:
Für den Teig braucht ihr Butter bei Zimmertemperatur, dann klumpt diese nicht. Zur Butter gebt ihr den Zucker, den Vanillezucker oder auch frische Vanille und die Eier hinzu. Diese Mischung verrührt ihr nun mit dem Handmixer.

Das Mehl vermischt ihr nach dem Abwiegen mit dem Backpulver und gebt dieses abwechselnd mit der Buttermilch zu der Butter-Ei-Zuckermischung.

Wenn ihr nun einen homogenen Teig habt, könnt ihr die Heidelbeeren leicht unterrühren – wir haben noch Schokolade klein gehackt und ebenfalls mit hinein gegeben, außerdem schmecken sicherlich auch Nüsse etc. sehr gut – Mandeln könnte ich mir sehr gut vorstellen (Hmm, irgendwie fällt einem das immer erst nachher ein^^ lecker Mandeln und Blaubeeren… – naja beim nächsten Mal 😉 )

Jetzt braucht ihr nur noch die Muffinförmchen in das Muffinblech geben und den Teig in diese zu verteilen.

Die Muffins müssen in etwa 30 – 45 Minuten (bei 180°C) backen.

BlauBÄR-Muffins

BlauBÄR-Muffins

Im Anschluss könnt ihr sie noch nach Wunsch und Geschmack verzieren oder auch nicht und endlich genießen.

Bon Appétit

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: