Die besten Waffeln sind – Fridas Waffeln

Sagt mal, kennt ihr die Wilden Hühner? Die Lieblingsbücher meiner Kindheit! In den Büchern geht´s um eine Mädchenbande, welche in einem Wohnwagen ihr Quartier haben und auf dem Grundstück Hühner halten. Irgendwann kam dann auch ein Bandenbuch raus in dem man seine eigene Bande eintragen konnte, Spielideen und auch Rezepte. Unter anderem ein Waffelrezept, welches immer wieder in den Büchern gemacht wurde. Und das Rezept ist der Meinung meiner Familie und meines Bekanntenkreises nach das Beste, so dass wenn Waffeln gemacht werden nur noch diese gemacht werden.

Da es heute wieder welche gab, möchte ich euch dieses Rezept nicht vorenthalten 😉 Viel Spaß beim nachbacken und genießen!

Fridas-Waffeln

Ihr braucht für etwa 20-25 Waffeln

  • 250g Butter
  • 180g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 500g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1/2 l Milch
  • Und wer mag kann noch etwas Zitronenschale rein raspeln
  • Puderzucker für auf die Waffeln

Und so wird’s gemacht:

Zuerst wiegt ihr die weiche Butter ab und gebt zu ihr den Zucker, den Vanillezucker und die Eier. Mit dem Schneebesen vermengt ihr alles zu einer homogenen Mischung. Das Mehl mischt ihr als nächstes mit dem Backpulver, gebt es abwechselnd mit der Milch zu der Buttermischung hinzu und verarbeitet es zu einem schönen Teig. Jetzt könnt ihr das Waffeleisen aufheizen und aus dem Teig wunderbar leckere Waffeln backen!

Die Waffeln könnt ihr mit Puderzucker essen oder mit frischen Beeren, etwas Sahne, Quark oder oder oder…. also allem was ihr mögt!

Bon Appétit

Comments (2)

  1. eatpraylove 11. September 2013
    • Samira Vorhaus 13. September 2013

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: