Soyabella: eisiger Mandelmilch-Latte Macchiato

Heute habe ich Versuchsrunde Nr. 2 mit dem Soyabella eingeläutet!

Mandel Latte Macchiato

Ihr braucht:

  • Ein Soyabella-Gerät oder etwas, mit dem ihr euch frische Mandelmilch machen könnt
  • Eine Handvoll Mandeln
  • Wasser
  • Espresso
  • Zucker zum Süßen für den, der es etwas süßer mag

Und so wird’s gemacht:

Bevor ich heute meine nächsten Versuche zum Thema Suppe gemacht habe, habe ich mir noch einmal eine leckere Mandelmilch zubereitet. Wie diese gemacht wird findet ihr bei meinem ersten Versuch mit Soyabella. Das erste Glas habe ich auch direkt so getrunken, weil es wirklich sehr lecker schmeckt. Aber da ich zu dem Zeitpunkt noch keinen Kaffee getrunken hatte und das Mittagstief sich ankündigte dachte ich mir, ein Espresso muss her und den am besten mit viel leckerem Milchschaum.

Also habe ich die Milch erst einmal kalt gestellt und in unserer Caffettiera einen köstlichen Espresso zubereitet. Es funktioniert natürlich auch mit löslichem Espresso oder Kaffee. Für die Nicht-Kaffeetrinker unter euch schmeckt es, da bin ich mir sehr sicher, auch sehr gut mit Kakao. Die kalte Mandelmilch habe ich im Anschluss in einem Milchaufschäumer so schaumig wie irgend möglich geschlagen und in ein Glas gegeben. Den Espresso habe ich im Anschluss dazu gegeben und obenauf eine kleine Zuckerschicht gestreut, um den Latte Macchiato etwas zu süßen.

Und fertig war der Mandelmilch-Latte Macchiato! Kann ich euch nur empfehlen. Die Suppe im Anschluss ist mir übrigens vollends misslungen; gut, dass ich morgen bei meinem nächsten Versuch Hilfe bekomme!

Bon Appétit

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: